Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg Des Widerspenstigen Zähmung

Von
Das Ensemble von "Dreiklang" ist am Samstag zu Gast in Wittendorf. Foto: Veranstalter Foto: Schwarzwälder Bote

Das Kabarett-Ensemble Dreiklang mit dem Programm "Des Widerspenstigen Zähmung – durch die geheime Macht der Hopfentropfen" präsentiert der Arbeitskreis Kultur und Freizeit des Projekts Lebensqualität durch Nähe am Samstag, 13. Juli, ab 19 Uhr auf dem Schillingerhof in Wittendorf.

Loßburg-Wittendorf. Auf heimischen Kleinkunstbühnen haben die Konzerte der drei Tübinger Frauen Renate Hallmayer, Irene Jantzen, Birgit Vona und ihres Mannes am Klavier, Bert Klein, vor allem unter den weiblichen Fans durchaus Kultstatus erreicht, heißt es in der Ankündigung über das Ensemble.

Programm bietet für fast jeden etwas

Aber auch für Dreiklang-Neulinge dürfte das Programm interessant sein, denn es bietet für fast jeden etwas: für Freunde der Klassik, des Jazzigen, des Pop, des eher Ernsten, aber vor allem für Freunde des Kabaretts. Mit ihren meist eigenen Texten über die Höhen und Tiefen des Lebens lässt das Ensemble auf schwäbisch gewitzte Weise den Zuhörer mal staunen, mal lachen, mal träumen. Alkoholische und nichtalkoholische Getränke sowie Speisen (Gyros, Riesengarnelen, Gemüseratatouille) werden angeboten.

Karten für die Veranstaltung gibt es im Vorverkauf für zehn Euro bei Lebensmittel Gromoll und Jooß in Wittendorf und bei der Touristinformation Loßburg, Telefon 07446/50460, sowie an der Abendkasse für 13 Euro.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.