Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg "Cellonaut" gibt Konzert im Kuhstall

Von

Ein außergewöhnliches Konzert gab Daniel Fritzsche mit Cello und Loops im gut besuchten Kuhstall des Kul-TierHofs in Betzweiler.

Loßburg-Betzweiler. Eigentlich als Freilichtkonzert am Giebel des Gerberhofs mit Ziegen und Sonne geplant, wurde daraus ein Kuhstallkonzert mit Heusitzen und Gemütlichkeit. Daniel Fritzsche bezeichnet sich als "Cellonaut", weil er vergleichbar einem Astronauten oder einem frühen Seefahrer in neue Welten vordringe, die in seinem Fall musischer Art seien. Und tatsächlich bot der in Efringen-Kirchen lebende und klassisch ausgebildete Musiker mit Cello und Loops eine Klangvielfalt von Anklängen des Jazz über Hip-Hop bis zu Klassik. Seinen Hang zum Experimentellen bewies er, als er mutig und frei heraus ein Stück komplett improvisierte. Ein Zuhörer nannte diese schwungvolle "Cellonaut"-Improvisation "Stallgewitter". Die Gastgeber des Abends, Esther Föttinger und Bernhard Giesecke, planen weitere Stallkonzerte mit und ohne ihren Ziegen im Kul-Tier-Hof. Auch Kunstausstellungen finden dort statt. Mit ihren Tieren bieten Esther Föttinger und Bernhard Giesecke ganzjährig Ziegenwanderungen im Schwarzwald an. Bei der Fütterung gibt es täglich zur Entspannung eine Portion Musik, wie die Veranstalter weiter mitteilen.

Artikel bewerten
0
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.