Wie kann man den Bewohnern des Pflegeheims eine Freude machen in einer Zeit, in der wegen der Corona-Pandemie Besuchsverbot bestand? Der Förderverein Gebrüder-Hehl-Stift machte sich Gedanken: Blumen sollten es sein. Rasch waren 50 Topfblumen besorgt. Mit zwei Schubkarren überbrachten Vorsitzender Manfred Hauser (Mitte) und Kassierer Gunter Lange die Blumen der Dienststellenleiterin Irmgard Wößner, die sich freute und für diese Aufmerksamkeit dankte. Foto: Stolz