Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg Badesaison wirft ihre Schatten voraus

Von
Martin Grasser und Andrè Vollmer (von links) sanieren auf dem Freibadgelände die Verbindungsbrücke über die Kinzig, damit die Besucher sicher zum Beachvolleyballfeld gelangen können. Foto: Stumpf Foto: Schwarzwälder Bote

Loßburg. Die Mitglieder des Fördervereins Loßburger Bäder treffen derzeit die Vorbereitungen für die kommende Freibadsaison. Zum ersten Arbeitseinsatz auf dem Freibadgelände kamen an einem Wochenende 16 Helfer, um Hecken zu stutzen sowie Laub und Äste von der Liegewiese einzusammeln. Zudem wurden die Duschen im Umkleidebereich wieder mit Wasser versorgt, und die Helfer prüften, ob es Frostschäden gegeben hat.

Auch unter der Woche war eine Gruppe von Ehrenamtlichen im Einsatz. Zwischen Vogelgezwitscher und dem Rauschen der Kinzig hörte man schon von weitem das Aufheulen einer Kreissäge und das Klopfen eines Hammers, gepaart mit dem Surren eines Hochdruckreinigers. Denn die in die Jahre gekommene Holzkonstruktion der Verbindungsbrücke über die Kinzig zum Beachvolleyballplatz war teilweise angefault und nicht mehr begehbar. Andrè Vollmer und Martin Grasser schufen Abhilfe. Vom Loßburger Bauhof zu Verfügung gestellte Balken und Bretter mussten zugesägt, angepasst und montiert werden. Martina Hofer kümmerte sich derweil mit dem Hochdruckreiniger um die Bodenplatten rings um das große Becken. "Der Winter hat schon seine Spuren hinterlassen. Es gibt noch jede Menge zu tun bis zum Saisonstart", sagt Martina Hofer und freut sich auf den ersten Sprung ins Becken.

Am Samstag, 21. April, ab 9 Uhr folgt der zweite Arbeitseinsatz. Dann steht die Beckenreinigung an. Wie in den Jahren zuvor wird diese Aktion vom THW Freudenstadt im Zuge einer Übung unterstützt. "Das ehrenamtliche Engagement in Loßburg ist nach wie vor ungebrochen. Alle sind mit Leidenschaft dabei", freut sich Michael Hoffer, Vorsitzender des Fördervereins. Mittlerweile betreibt dieser das Loßburger Freibad bereits in der achten Saison.

Der diesjährige Saisonstart ist am Samstag, 19. Mai (Pfingstsamstag) geplant. Geöffnet ist das Freibad je nach Wetterlage voraussichtlich bis Sonntag, 9. September. Die Öffnungszeiten bleiben gleich wie im vergangenen Jahr – täglich von 11 bis 19 Uhr, samstags, sonntags, an Feiertagen und in den Ferien von 10 bis 19 Uhr. Mitglieder mit Transponder können täglich dem Badevergnügen wieder von 5 Uhr bis 22 Uhr nachgehen. Beim Eintrittspreis hat sich gegenüber dem Vorjahr nichts geändert. Transponder können nur in Verbindung mit einer Mitgliedschaft im Förderverein Loßburger Bäder erworben werden und sind an der Freibadkasse erhältlich. Vorverkauf ist am Donnerstag, 17., und Freitag, 18. Mai, von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr an der Freibadkasse sowie am Samstag, 19. Mai, für die Frühschwimmer bereits ab 5 Uhr; ansonsten während der öffentlichen Badezeiten.

"Veranstaltungstechnisch werden wir im Freibad wegen der Fußball-WM in diesem Jahr etwas kürzer treten, da wir beim Public Viewing auf dem Waldfestplatz mit dem Förderverein Fußball SV Wittendorf die Bewirtung übernehmen", sagt Kioskleiterin Susi Holzapfel.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading