Der symbolreiche Osterweg führt vom Friedhof zum Gemeindehaus. Fotos: Kirchengemeinde Foto: Schwarzwälder Bote

Religion: Passions- und Osterweg

Loßburg-Wittendorf. Im Pfarrgarten an der Wittendorfer Martinskirche sind acht Stationen zum Weg Jesu in den Tod und in die Auferstehung aufgebaut.

An jeder Station finden sich Bibeltexte, Impulse zum Nachdenken oder Nachhören mit QR-Codes und eine Fortsetzungsgeschichte für Kinder. Die Szenen sind symbolisch dargestellt. Sie laden ein, in das Leben Jesu einzutauchen.

Der Weg beginnt am Eingangstor vom Friedhof her mit dem Einzug Jesu in Jerusalem und endet mit dem symbolisierten leeren Grab am Gemeindehaus oberhalb des Kirchturms. Die Kirchengemeinde weist auf die Abstandsregeln hin.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: