Wanderer werden auf dem Mühlenweg nicht nur mit Buchstaben, sondern auch mit weiten Aussichten belohnt. Foto: Loßburginformaiton Foto: Schwarzwälder Bote

Freizeit: "Pfingst-Challenge" läuft vom 23. bis zum 29. Mai / Am Ende wartet mit etwas Glück ein Preis

Buchstaben schmücken ab kommendem Sonntag viele Wanderwege. Das Familienabenteuer "In sieben Tagen durch den Schwarzwald" startet am 23. Mai. Dabei ist auch ein Weg in der Gemeinde Loßburg Teil der regionalen "Challenge Ost".

Loßburg. Der Schwarzwaldverein bietet Familien insgesamt fünf regionale und eine überregionale Herausforderung – sogenannte Challenges – auf Wanderwegen an. Es gibt die Challenges Nord, Ost, Süd, West und Mitte. In jeder müssen zwischen fünf und sechs Touren gemeistert werden. Entlang der Wege müssen die Teilnehmer die mehr oder weniger versteckten Buchstaben finden und am Ende zu Lösungswörtern zusammenfügen. Das Ergebnis senden sie schließlich an die E-Mail-Adresse familie@schwarzwaldverein.de. Der Einsendeschluss ist der 13. Juni. Mit etwas Glück und der notwendigen Wanderslust, können die Teilnehmer am Ende einen Preis gewinnen.

Spiele auf dem Mühlenweg

Für die Einwohner Loßburgs liegt ein Teil der "Challenge Ost" vor der Haustür. Die Tour führt insgesamt über fünf Wanderwege, die zwischen Horb im nördlichen Kreis Freudenstadt und Öhningen am Bodensee liegen.

Buchstaben gibt es in Loßburg auf dem Mühlenweg, der am Parkplatz neben der Heimbachhalle beginnt, in der Etappe "Mühlenwelten am Heimbach" zu entdecken. Teilnehmer, die Spiele mögen, sollten sich den 25. Mai vormerken. Der Schwarzwaldverein Dornhan bietet an diesem Tag entlang der Strecke zusätzlich kleine Spiele an. Auch ein Stand, an dem es unter anderem Apfelsaft gibt, ist am Startpunkt zu finden.

Weiter gehören zur "Challenge Ost" die Wanderung "Auf dem Großen Hornberger Mühlenweg" rund um Hornberg, der Urwaldpfad in Schonach, die Radtour von Horb nach Nagold, sowie die Tour "Wir überschreiten Grenzen" in Öhningen. Jeder Tour ist ein Tag der Woche zugeordnet, an dem die Lösungsbuchstaben zu entdecken sind. Zwischen Sonntag, 23. Mai, und Samstag, 29. Mai, haben die Wanderer also Zeit, das Lösungswort zusammenzufügen. Die Buchstaben erscheinen nicht in der richtigen Reihenfolge, den Familien wird also noch etwas Denkarbeit abverlangt. "Wir werden die Buchstabentafel auch noch länger als bis zum 29. Mai stehenlassen", so Ingo Meyer vom Schwarzwaldverein Dornhan, der den Weg am Heimbach betreut.

4,2 Kilometer in gut einer Stunde zu meistern

Der Mühlenweg ist die einfachste der fünf Etappen der Challenge Ost. Der Themenweg erstreckt sich über 4,2 Kilometer und kann in etwas mehr als einer Stunde gewandert werden. Durch die wenigen Höhenmeter und die gute Asphaltierung der Strecke können Familien die Etappe auch mit Kinderwagen zurücklegen.

Die Teilnehmer sollten an passende Kleidung denken. Die anderen vier Etappen verlangen ihnen etwas mehr ab, sodass sie mehr Zeit einplanen sollten. "Wir wollen damit einen Weg aus der Krise bieten, und wenn es gut läuft, kann man das nächstes Jahr auch wieder anbieten", sagt Meyer.

Die Challenge sei für die Orstgruppen auch eine Möglichkeit, sich zu präsentieren. Durch Corona seien seither keine Gruppenwanderungen mehr möglich gewesen. "Die Leute sollen raus aus der Bude und dazu angeregt werden, den Schwarzwald zu entdecken", erklärt Ingo Meyer zu den Zielen der Challenge. Die Loßburg Information unterstützt den Schwarzwaldverein bei der Bekanntmachtung der Veranstaltung und freut sich darauf, so dass womöglich bald noch mehr Menschen die heimischen Wanderwege für sich entdecken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: