Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg 300 Geschenktüten sind gepackt

Von
Grazyna Snehotta und Nicole Rapp von der Loßburger Gemeindeverwaltung befüllen die mehr als 300 Geschenktüten.Foto: Gemeinde Loßburg Foto: Schwarzwälder Bote

Loßburg. Alle Jahre wieder zur Adventszeit werden im Rathaus Loßburg mehr als 300 Geschenktüten gepackt und verteilt. Unterstützt wird die Aktion von der Gebrüder-Hehl-Stiftung.

Bereits 1974 haben Karl und Eugen Hehl den finanziellen Grundstock dieser Stiftung gelegt, der im Laufe der Jahre weiter aufgestockt wurde. Aus den Erlösen wird auch die Jugendarbeit der Loßburger Vereine gefördert. Weiterhin erhalten viele sozial engagierte Vereine und Verbände eine jährliche Zuwendung. In begründeten Einzelfällen werden auch finanzielle Unterstützungen an Familien ausbezahlt.

So werden zum Beispiel Eigenanteile bei Klassenfahrten übernommen. Regelmäßig werden auch Seniorennachmittage durchgeführt. Hier können sich die Senioren der Gesamtgemeinde bei Kaffee und Kuchen austauschen. Coronabedingt sind diese Seniorentreffs im Jahr 2020 ausgefallen. Die Stiftungsverant­wortlichen hoffen, dass diese Begegnungsmöglichkeiten im kommenden Jahr nachgeholt werden können.

Pflegeprodukte, Saft und Süßigkeiten

In diesen Tagen werden die Geschenktüten durch ehrenamtliche Helfer und die Ortsvorsteher aus den sechs Ortsteilen überbracht. Neben Pflegeprodukten, Saft oder Süßigkeiten sind ein HGV-Einkaufsgutschein und ein Anschreiben mit Weihnachtsgrüßen der Stiftungsverantwortlichen Inhalt der Tüten.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.