In der Nacht auf Mittwoch am Blumenplatz

Kandern. Das Schreibwarengeschäft Saurer am Kanderner Blumenplatz ist in der Nacht auf Mittwoch das Ziel von Einbrechern geworden.

Die Polizei geht davon aus, dass höchstwahrscheinlich meh­rere Täter gewaltsam die zum Blumenplatz hin gelegene Eingangstür des Geschäfts geöffnet haben. Aus dem Verkaufsraum wurde beinahe der gesamte Warenbestand der dort vorrätig gehaltenen Zigaretten aus einem Regal gestohlen. Außerdem wurde aus einer Geldkassette Wechselgeld mitgenommen. Auf Grund des Umfangs der Beute nimmt die Polizei an, dass die Einbrecher mit einem Fahrzeug am Tatort waren.

Am Dienstagabend waren kurz vor Ladenschluss zwei Männer im Geschäft, die sich auffällig verhielten. Die beiden Personen, die eventuell osteuropäischer Abstammung sind, können wie folgt beschrieben werden: Ein Mann war etwa 30 Jahre alt, hatte dunkle kurze Haare und eine kräftige, gedrungene Figur. Er war etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß und sprach gebrochenes Deutsch. Sein Begleiter war etwas jünger, etwa 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er war schlank, hatte ein ovales Gesicht und dunkle längere Haare. Er trug ein blaues T-Shirt und eine helle Hose. Der Polizeiposten in Kandern hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet eventuelle Zeugen um Hinweise unter Tel. 07626/977 800.