Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Lörrach Fluchtversuch an Grenze endet im Rhein

Von
Foto: Kamera24.tv

Rheinfelden - Nach einem spektakulären Fluchtversuch sind zwei Männer in Rheinfelden (Landkreis Lörrach) in der Nacht zum Mittwoch festgenommen worden.

Nach Angaben der Polizei waren die beiden 27 und 28 Jahre alten Männer den Beamten aufgefallen, nachdem sie ohne anzuhalten mit ihrem Pkw durch die Barrieren der Schweizer Grenzkontrollen gerast waren. Kurze Zeit später verlor der Fahrer jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in der Stadt Rheinfelden in zwei geparkte Autos und in ein Gebäude.

Die Flucht ging jedoch noch weiter: Zu Fuß versuchten die beiden Männer den Polizisten zu entkommen. Der Beifahrer sprang dazu in den Rhein. Am Ufer wurde dieser jedoch festgenommen und zunächst mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der 28-jährige Fahrer versteckte sich inzwischen in einer Hecke, auch er wurde nach kurzer Zeit festgenommen.

Warum die beiden Männer flüchteten, war zunächst unklar. Die Polizei geht davon aus, dass sie einen Einbruch in der Schweiz verübt haben könnten.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.