Nun hat die Pfarrei Heilig Kreuz in Löffingen wieder ein komplettes Seelsorgeteam. Neben Stadtpfarrer und Dekan Johannes Kienzler, dem Diakon Tilo Knöller, verstärkt seit September Gemeindereferentin Ingrid Bausch und seit Oktober Vikar Anthoniraj Rex Babu das Team. Pater Babu wurde am 23. Mai 1985 im südindischen Bundesstaat Tamil geboren. Er ist der erste Vikar aus der Weltkirche, der seine voraussichtlich auf drei Jahre angelegte Vikarstelle in Löffingen angetreten hat. Nach dem Abitur trat Vikar Babu in den Orden "Missionare von der unbefleckten Mutter Gottes" ein. Es folgte das Studium der Theologie und Philosophie in Bengaluru, der Hauptstadt des südindischen Bundesstaates Karnataka, die gleichzeitig die drittgrößte Stadt Indiens ist. 2010 wurde er zum Priester geweiht. Als Vikar arbeitete er vier Jahre in einer Schule im Norden von Indien. Danach war er im Süden Indiens zwei Jahre als Pfarrer tätig, bevor er im Juni 2016 nach Deutschland kam. Während seines einjährigen Sprachkurses wohnte er im Kloster der Vinzentinerinnen in Freiburg, hier hat der heute 35-Jährige auch die deutsche Kultur schätzen gelernt. Danach kam Pater Babu als Vikar in die Kirchengemeinde Mittleres Elz- und Simonswäldertal und St. Markus-Marxzell. Nun hat der Vikar in Löffingen seinen neuen Wirkungskreis gefunden. "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe", strahlt der neue Vikar, der in der Vikarwohnung in der Kaplanei wohnt.