Schluchsee. Schwere Verletzungen hat sich ein 53-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 9.50 Uhr auf der B 500 bei Schluchsee zugezogen. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei wollte ein in Richtung Schluchsee fahrender 44 Jahre alter Wohnmobilfahrer nach links in eine Ausweichbucht fahren. Der 53-jährige, nachfolgende Autofahrer wollte zeitgleich das Wohnmobil überholen. Es kam zu einer leichten Kollision der beiden Fahrzeuge in deren Anschluss der Personenwagen ins Schleudern geriet und sich schließlich überschlug. Das Auto blieb auf dem Dach liegen. Zu Hilfe eilende Ersthelfer befreiten den schwer verletzten Mann aus dem Fahrzeug. Er musste in eine Klinik eingeliefert werden. Die Feuerwehr aus Schluchsee band auslaufende Betriebsstoffe und unterstützte die Bergung des verunfallten Fahrzeugs. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf über 10 000 Euro, die B 500 musste während der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs gesperrt werden. Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft nun, dass sich mögliche Zeugen des Unfallherganges unter Telefon 07651/9 33 60 melden, um den genauen Ablauf vollständig klären zu können.