Ein reichhaltiges Angebot für alle Generationen hat das Team der Volkshochschule Hochschwarzwald zu bieten: Felix Schüle (von links), Claudia Reichmann, Alice Stich, Karin Hausmann, Renate Sinnreich, Kerstin Frei, Katharina Decker-Stripp, Ramona Allemann, Heidi Höfler, Christina Eckmann, Andrea Gutmann, Martina Modispacher, Alfred Faller und Anja Strittmatter. Foto: Volkshochschule Foto: Schwarzwälder Bote

VHS: Volkshochschule stellt Programm für Frühjahr und Sommer vor/ Altbewährtes trifft auf Neuheiten

"Wissen vertiefen – Sinn finden – Kreativität entwickeln", unter diesem vielversprechenden Motto steht das neue Programm der Volkshochschule Hochschwarzwald mit 450 Kursen für jede Generation.

Hochschwarzwald. Viele Interessen und alle Sinne sind im Programmheft der Volkshochschule berücksichtigt.

"Wichtig war für uns, Altbewährtes mit den Neuheiten zu verbinden und Schwerpunktthemen und Zielgruppenangebote mit einzubinden", sagt die Leiterin der Volkshochschule, Karin Hausmann. Erstmals wird ein Kurs "Gebärdensprache" angeboten. Man habe schon lange mit einem solchen Angebot geliebäugelt, doch es sei sehr schwer gewesen, einen Kursleiter zu finden, so die VHS-Leiterin. Mit Anita Lübnitz habe man eine Expertin gefunden, welche selbst als Gehörlose neue Türen öffnet und die Inklusion fördert.

Schon das Deckblatt des neuen Programmhefts zeigt den Schwerpunkt, es sind die Sprachen. "Sprachen lernen mit System mit dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen" wird geboten. Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch gehören ebenso dazu wie Arabisch, Chinesisch, Griechisch, Latein, Russisch und Ungarisch. Dabei werden auch individuelle Sprachkurse für Firmen angeboten. "Sprachen sind der Schlüssel der Welt, deshalb haben wir zwölf Sprachen im Angebot", so Karin Hausmann.

Die Kursteilnehmer kommen aus 46 Ländern, deshalb nehmen die Integrationskurse einen großen Stellenwert ein. Am Vormittag, Nachmittag oder Abend stehen die Türen für die Teilnehmer offen. Hinzu kommen Deutsch als Fremdsprache, auch mit Online-Training für Mitarbeiter im Hotel, Berufssprachkurse und die Deutsch-Prüfungstermine.

Ob wilde Genüsse, heimische Fische oder die Lagerfeuerküche, das kulinarische Kursangebot erstreckt sich auf einer großen Bandbreite. Natürlich darf der Gesundheitsaspekt beim Küchentreff nicht zu kurz kommen und so stehen Angebote vom Brotbacken bis zum Sonntagsbraten, von der Wildkräuterpirsch bis zu russischen und mexikanischen Küche an.

Exkursionen und Führungen

Ein weiteren Raum nimmt die berufliche Bildung ein. An der Naturpark-Akademie werden Gästeführer ausgebildet. Office-Manager, Webinare (20 Live-Webinare von Steuerpraxis bis Controlling), EDV-Grundlagen, Bildbearbeitung bis hin zum Kommunikationstraining oder Exkursionen und Führungen sind im Angebot.

Im kommenden Halbjahr stehen vier Exkursionen an. Am 26. März geht es zur Frühjahrsausstellung der Foundation Beyeler mit Werken von Edward Hopper. Holz und Hightech stehen am 24. April beim Besuch in Todtnau auf dem Programm, auch mit dem Besuch einer Bürstenproduktion. Die Führung durch den Japanischen Garten in Umkirch beinhaltet die Exkursion am 20. Juni. Nach Haigerloch ins Atomkellermuseum und der Ausstellung "Jüdisches Leben" in Hohenzollern führt die Exkursion am 18. Juli.

"Energie und Nachhaltigkeit" wird ebenfalls aufgegriffen. Einblicke in besondere Energiekonzepte wie des Bioenergiedorfes Breitnau oder der autarken Wärmeversorgung des Hofguts Sternen werden in Augenschein genommen.

450 unterschiedliche Kursmöglichkeiten bietet die Volkshochschule an. Dabei werden Kurse in Titisee-Neustadt, aber auch in den Außenstellen Bonndorf, Breitnau, Eisenbach, Friedenweiler, Hinterzarten, Lenzkirch, Löffingen und Schluchsee angeboten. Informationen gibt es unter Telefon 07651/13 62 oder info@vhs-hochschwarzwald.de. Die Programmhefte liegen in allen Tourist-Infos, in der Hauptgeschäftsstelle und in örtlichen Geschäften aus. Informationen im Internet: www.vhs-hochschwarzwald.de