Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Löffingen Stadtmusik inszeniert ein Spektakel

Von
Bisher begeisterte die Stadtmusik bei ihren Open-Air-Konzerten vor dem Maienländer Tor. Zur 1200-Jahr-Feier wird es noch größer und interessanter auf dem Festplatz An der Wanne. Foto: Bächle Foto: Schwarzwälder Bote

Das mehrtägige Bürgerfest vom Freitag, 26. Juli, bis Montag, 29. Juli, wird mit dem großen Open-Air-Konzert der Stadtmusik Löffingen eingeläutet. "Das Motto lautet Bilder einer Stadt, die nicht nur musikalisch dargestellt werden sollen", informiert Vorsitzender Paul Wolber.

Löffingen. Auf dem Festplatz An der Wanne will die Stadtmusik Löffingen am 26. Juli unter der Regie des langjährigen Dirigenten – heuer sind es 20 Jahre – Thomas Epple einen unvergesslichen Genuss für alle Sinne bieten. Nicht nur die Stadtmusik wird sich musikalisch präsentieren, auch Tänzer, Sänger, Schauspieler, Maler, Artisten und viel weitere Acts sind zu hören, zu sehen und zu genießen. Hierzu zählen auch Vereine in der Vereinsstadt Löffingen, die in diesem Jahr ihre erste urkundliche Erwähnung vor 1200 Jahren mit vielen Veranstaltungen feiert.

Der erste Part des Abends gehört ganz der Musik. Von der symphonischen Blasmusik bis hin zur Rockband werden die verschiedenen Musik-Genres zu hören sein. Im Repertoire beispielsweise "Let me entertain you" von Robbie William, "Africa" von David Paich von der Gruppe Toto oder auch "O Ye como va" von Heinz Briegel. Nicht unbekannt ist die Rockformation um Michael Maier, Hannes Stehle und Rolf Riedlinger, die ein Schlagzeuger der Stadtmusik begleitet. Eine weitere Bereicherung ist der Auftritt der Kultband Casanovas mit dem Löffinger Lied "Leffinger Bluat" und vielen weiteren "Leffinger Liedern" wie "Hermanns Derrä". Gesanglich darf man sich auf den Auftritt von Diana Frei und Eugenia Hagen freuen. Der erste Teil wird also rockig und fetzig zugleich und führt vom Baar­städtle hinaus in die Welt. Auch ein Zeichen dafür, dass Löffingen kulturell, wirtschaftlich und politisch global lebt, denkt und handelt.

Unter dem Motto "Bilder einer Ausstellung" greift Thomas Epple ein imposantes Werk auf. Der russische Musiker und Komponist Modest Mussorgsky, der mit 42 Jahren an einem Schlaganfall starb, hat Bilder in Tönen "gemalt". Die Ausstellung seines Freundes, des Malers Viktor Hartmann, hat er vertont und für jedes der zehn Bilder ein Tongemälde geschaffen. Auch die Stadtmusik schafft zum Jubiläum von Löffingen ein solches unvergessliches Stadt-Gemälde. Dabei bedient sich Epple der Musik des russischen Komponisten mit seinen zehn Bildern, es ist erstaunlich, wie diese auch ins Löffinger Stadtbild passen. Jedes Tonbild wird durch ein Bild der Stadt besetzt. Viele Vereine setzen mit Schauspiel oder tänzerischen Darbietungen die Geschichte und die Tradition Löffingens in Szene. Mit dabei sind die Hiphop-Kids von Nadine Fuss, die TBL-Jazz-Mädels, die TBL Gruppe von Tina Wiek und Priska Zemann, die Landfrauen Seppenhofen, der Kinder- und Jugendzirkus von Oliver Gänsler, die Trachtengruppe, die Hexen und noch einige Einzelartisten. Beim Finale überrascht Erich Kreuz das Publikum mit einem imposanten Feuerwerk.

Mit dem Bürgerfest steigt der Höhepunkt der 1200-Jahr-Feier Löffingens, die mit über 100 Veranstaltungen das ganze Jahr über gefeiert wird. Das große Open-Air-Konzert der Stadtmusik mit Vereinen ist am Freitag, 26. Juli, ab 20 Uhr auf dem Festplatz An der Wanne. Der Eintritt ist frei. Am Samstag beginnt um 17 Uhr das Open Air-Konzert mit Alphaville, Münchner Freiheit und Vanesa Mai, ebenfalls an der Wanne. Die Festlichkeiten am Sonntag sind im Baarstädtle selbst. Ab 14 Uhr führt der Umzug des Kreistrachtenfests durch die Straßen mit anschließendem Bürgerfest. Das Fest geht am Montag weiter und endet mit dem großen Zapfenstreich.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.