Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Löffingen Neue Band bereichert den Dorfhock

Von
Als neu gegründete Band Tonspile feiert das Trio Lea Bölle (von links), Georg Spindler und Antonia Winterhalder am Samstag, 23. Juni, in Göschweiler Premiere beim Dorfhock. Foto: Bächle Foto: Schwarzwälder Bote

Eine Erfolgsgeschichte ist der Göschweiler Dorfhock, den Bläser- und Landjugend ins Leben gerufen haben und durchführen. Die Jugendlichen bereichern damit nicht nur das Dorfleben, sie geben jungen Musikern auch eine Plattform, um sich zu präsentieren.

Löffingen. Diesmal wird es eine Premiere geben.

Neue Band: Noch taufrisch ist die Göschweiler Band "Tonspile", die beim Dorfhock in Göschweiler am kommenden Samstag, 23. Juni, erstmals auftritt. Es sind keine Unbekannten, sondern in der Musikszene bereits etablierte Akteure. So sind Lea Bölle und Antonia Winterhalder in der Trachtengruppe Göschweiler zu finden, und zusammen mit Georg Spindler sind sie regelmäßig beim Kinder- und Jugendtheater anzutreffen. Die 19-jährige Antonia Winterhalder und die 20-jährige Lea Bölle sowie der Liedermacher Georg Spindler bilden ein imposantes und starkes Musik- und Gesangstrio. Der Göschweiler Käser Georg Spindler von der ehemaligen Band Viadukt bleibt seinem Musikstil treu. Seine komponierten Stücke zeigen den Charakter eines typischen Liedermachers, wobei Georg Spindler Wert auf seine eigene Interpretation mit musikalischer Begleitung legt. Spindler mit der Gitarre und die beiden jungen Frauen an der Klarinette, haben Musik im Blut. So spielen sie ihr derzeitiges Repertoire von 15 Stücken auswendig. Dabei beeindruckt nicht nur die Musik, sondern auch die tiefgründigen zeitkritischen Texte. Wie "Earth Song" mit der Gesangszeile "Die Erde weint, die Politik verneint. Das Klima wandelt, weil der Mensch nicht handelt". Während Georg Spindler seinen bayerischen Akzent nicht verbergen kann, imponieren die Erzieherin Lea und die angehende Lehrerin Antonia mit ihrem Göschweiler Dialekt, wobei das Trio auch hochdeutsch singen kann. Interessanterweise habe die Musik, so das Trio übereinstimmend, schon eine Eingendynamik entwickelt, die es gelte, weiter auszubauen. "Wir wollen mit Musik auf gutem Niveau und zeitkritischen Texten die Menschen begeistern", sagen die Musiker von "Tonspile" (Toni, Spindler, Lea). Bereits jetzt steht im Herbst beim Klein-Kunst-Festival in Breitnau ein weiterer Auftritt im Kalender.

Offene Bühne: Die offene Bühne am Samstagnachmittag ist eine Plattform für junge Musiker und Künstler beim Dorfhock. Als Vorbild mit dabei ist das Quartett "Lepatohe", vier junge Musiker aus dem Vorstand der Landjugend, die einen modernen und rockigen Auftritt hinlegen. Dahinter stecken Lea Bölle, Patrick Ketterer, Antonia Winterhalder und Heiko Albert. Mit dabei sind auch die Herbstfestmusikanten, die unter Leitung von Ewald Mayer seit 2010 dem böhmisch-mährischen Blasmusikstil frönen. Ein echter Knaller ist der Auftritt der Kultband Casanovas, die ab 20.30 Uhr die Bühne rocken wird.

Kirchplatz als Festort: Am Samstag, 23. Juni, wird ab 12 Uhr der Kirchplatz zum Dorfhock, ein Fest für alle Generationen mit Musik, kulinarischen Genüssen, serviert von Landjugend, Bläserjugend und den Landfrauen, dazu gibt es ein Kinderprogramm und Egons Kutschfahrt.

Die Ideengeber des Dorfhocks waren vor sechs Jahren die Göschweiler Dorfjugend, die Bläser- und die Landjugend. Vor zehn Jahren wurde die Bläserjugend ins Leben gerufen, zu ihrem Geburtstag überraschte sie mit einem Benefizrockkonzert. Fast dieselben Mitglieder sind auch in der Landjugend anzutreffen, welche das kulturelle Leben in Göschweiler mit zahlreichen Aktionen bereichert. Die beiden Jugendgruppen laden gemeinsam zum Dorfhock auf den Kirchplatz am nächsten Samstag, 23. Juni, ab 12 Uhr ein.

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.