Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Löffingen Mittelalterspektakel soll das Jubiläumsjahr krönen

Von
Reiselfingen wirbt vielfältig für die 800-Jahr-Feier im kommenden Jahr. Jens Fischer verkauft hier auf dem Löffinger Nikolausmarkt druckfrische Jubiläums-Kalender und die Dorfchronik. Foto: Bächle Foto: Schwarzwälder-Bote

Löffingen-Reiselfingen (gb). Im kommenden Jahr feiert der Ortsteil Reiselfingen die 800-Jahr-Feier. Feierlichkeiten, die mit dem Neujahrsempfang der Stadt in der Dietfurthalle im Januar beginnen und im Dezember mit der offenen Bühne für Hobby- und Laienkünstler enden werden. Der Höhepunkt findet im Juli beim Mittelalterspektakel statt. Schon seit über einem Jahr ist das Festkomitee mit dem Vorsitzendem und Ortsvorsteher Martin Lauble, Stellvertreter Willi Frey, Jürgen Drescher, Volker Baader, Markus Halbig, Melanie Diesperger, Gerald Münzer, Johannes Götz, Cindy Vogt und Jens Fischer dabei, die Richtlinien für das Festjahr zu setzen. Ein Fest mit allen für alle mit einem großen Wirkungskreis. So möchte man bekanntlich durch eine Vielzahl von Stelen ins Guinness Buch der Rekorde kommen. Hierzu wurde extra eine Stelen-Werkstatt eingerichtet. An den Ortseingängen sind diese bunten vielfältigen Stelen bereits seit einiger Zeit zu bewundern. Bis zum Mittelalterfest sollen 800 Stelen in Reiselfingen stehen.

Die Verbindung zwischen Stelen und diesem mittelalterlichen Schauspiel sind nun beim Ortseingang Richtung Löffingen zu sehen. Aus alten Holzbalken wurden Stelen gefertigt, die mit alten historischen Werkzeugen wie Gabel, Sensen oder ähnlichen bestückt sind. Der Kreativität der Bürger sind keine Grenzen gesetzt. Rainer Sibold aus Löffingen hat für die Reiselfinger kostenlos Stelenholz zur Verfügung gestellt.

Höhepunkt des Mittelalterspektakels soll die Open-Air-Aufführung der "Schimmelreiter" im mittelalterlichen Dorf mit Gauklern, Musik und regionalem Bauern- und Kunsthandwerksmarkt werden. Dazu werden noch Unterstützer, Helfer und Sponsoren gesucht. "Auch Nicht-Reiselfinger sind willkommen", so der Ortsvorsteher.

Präsent waren die Reiselfinger am Löffinger Nikolausmarkt. Hier wurden die druckfrischen Jubiläums-Kalender und die Dorfchronik vorgestellt und angeboten.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.