Die fünfte Leistungsschau in Löffingen wirft ihre Schatten voraus (von links): Geschäftsführer Werner Schonhardt, Vorstand Dieter Köpfler und Stellvertreter Karlheinz Rontke vom Wirtschaftsverbund Löffingen-Friedenweiler-Eisenbach. Foto: Bächle Foto: Schwarzwälder-Bote

Vorbereitungen auf Leistungsmesse Löffingen laufen auf vollen Touren

Von Gerold Bächle Löffingen. Mit einem neuen Konzept wird die fünfte Löffinger Leistungsschau vom 31. Mai bis 1. Juni im Baarstädtchen noch attraktiver und informativer gestaltet werden. Insbesondere soll die Leistungsschau auch eine Plattform für Ausbildungsberufe in der Industrie und in Handwerk und Handel sein. Für den Vorsitzenden Dieter Köpfler ist die Leistungsschau eine Premiere, "doch ich kann mich da ganz und gar auf unseren ehrenamtlichen Geschäftsführer Werner Schonhardt verlassen, der bereits zum vierten Mal die Fäden für das Großevent in der Hand hat". Dieser hat bereits die bisherigen Aussteller schon angeschrieben und bereits die ersten Anmeldungen erhalten.

Wegen Umbaus konnte die Festhalle bei der vergangenen Leistungsschau nicht genutzt werden, weshalb die Veranstalter in das neue Leichtathletikzentrum auswichen. Nun geht es wieder auf die angestammten Plätze zurück, die sich als positiv für Aussteller und Besucher gezeigt haben. "Wir haben genügend Platz in der Festhalle, den beiden Schulen und auf dem großen Freigelände", bestätigt auch der zweite Vorsitzende und Chef des Stadtmarketings, Karl Heinz Rontke. Wie er betont, ist auch die Stadt mit in die Leistungsschau eingebunden. Denn diese Veranstaltung ist nicht nur ein Aushängeschild für den Wirtschaftsverbund, sondern auch für die Stadt und die gesamten Region.

"Das neue Konzept wird erstmals mit einer Ausbildungsmesse verknüpft sein", erläutert Dieter Köpfler. Hierzu wurde sogar ein Logo "Ausbildung – Wir bieten Zukunft" kreiert. "Bei den Ausstellern und Firmen stoßen wir auf große Resonanz und auch die Schulen haben ihre Unterstützung zugesagt, sagt Köpfler.

So werden die beiden Lehrkräfte Striebel und Köhler ebenso mit dabei sein, wie die Arbeitsagentur und die Berufseinstiegsbegleitung In Via. Tobias Köhler möchte die Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaftsverbund in Zukunft intensivieren. Wichtig sei das frühzeitige Aufeinanderzugehen, um die beruflichen Möglichkeiten auszuschöpfen. Bei der Leistungsschau haben die Schüler nun die Möglichkeit, sich über verschiedene Berufe zu informieren und Kontakte zu den Firmen zu knüpfen. Der Termin der Leistungsschau wurde erstmals vor die Ferien gelegt.

Der Infoabend für Aussteller findet am Mittwoch, 9. Oktober, um 19. 30 Uhr im Gasthaus an der Wanne statt.