Landtagsabgeordneter Reinhold Pix besucht Rötenbach

Friedenweiler-Rötenbach (gb). Nicht einfach haben es die kleineren Gemeinden, immer mehr Aufgaben übernehmen zu müssen, dafür aber immer weniger Geld in den Kassen zu haben.

So hatte Rötenbergs Bürgermeister Clemens Hensler ein ganzes Paket von Sorgen und Nöten, die er dem grünen Landtagsabgeordneten Reinhold Pix erörterte, bevor er mit ihm zusammen die beiden Top-Adressen der Gemeinde das Sägewerk und die Klinik Friedenweiler in Augenschein nahm. Die gewerbliche Einwicklungsmöglichkeiten seien hier sehr schwierig, und man sei "Eigenentwickler". So dürften sich nur bestehende Betriebe erweitern, was durch die Nachfolgerproblematik noch erschwert werde. Dagegen scheitern Neuansiedlung durch gesetzliche Vorschriften.

Nicht weniger problematisch sei die örtliche Infrastruktur, die immer mehr wegbreche. Junge engagierte Menschen können nur mit Arbeitsplätzen und einer modernen Wohnqualität am Ort gehalten werden. Für berufliche Perspektiven ist die Breitbandversorgung eine Voraussetzung. Hier bemängelt Bürgermeister Hensler den bürokratischen Aufwand, welcher einfacher gestaltet werden müsste. Umso erfreulicher ist die Wiederinbetriebnahme des ehemaligen Hotel Baers, das nun als Klinik Friedenweiler wieder auflebt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: