Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Löffingen "Manege frei" heißt es bei Wallisers

Von

Der Löffinger Weihnachts-Zirkus von Christian und Jan Walliser braucht sich nicht vor den großen Zirkusgalas zu verstecken.

Löffingen. Geboten wird auch hier noch bis zum 8. Januar eine fantastische Show mit außergewöhnlichen Artisten, atemberaubenden Tierdressuren, niveauvollen Komikern und internationalem Flair.

"Es muss alles stimmen", erklärte Jan Walliser, der mit Charme und einer wunderbaren Pausenankündigung durchs Programm führte. Schon vor dem Zelt bei der alten Stadtsäge sorgt die Lasershow für eine tolle Stimmung, die durch das Vorzelt mit dem großen geschmückten Weihnachtsbaum und dem Duft von Glühwein und dem Knacken von Popcorn bis ins Zelt hinein reicht. Auch hier sind die Logenplätze mit großen Nikolausmützen bestückt.

Tiere sind das Herz der Vorstellung

Das Herz des Weihnachts-Zirkus’ sind die Tiere, die exotischen Tiger und Löwen, die edlen Pferde oder auch die lustigen Laufenten. "Das Wohlergehen der Tiere ist für mich das Wichtigste", erklärt Dompteuer Christian Walliser. Das wird bei der Show offensichtlich – wenn ein Tier nicht möchte, dann wird in der Manege einfach improvisiert. Ein Raunen geht durch die Zuschauermenge, als er seinem Lieblings-Tiger mit bloßer Hand das Stück Fleisch reicht. Die eleganten Großkatzen springen scheinbar mühelos von Block zu Block. Diese besondere Verbindung ist auch bei den Pferden sichtbar, dem jungen Araberhengst Salik, dem mächtigen Friesenhengst oder dem stolzen Andalusier.

Patensohn Jacob darf erstmals das Mini-Pferd Picolo vorführen. Dieses Zirkusgen der Familie Walliser zeigte der zehnjährige Jacob mit seiner Laufentenshow, die im Takt den Ententanz und die Rutschpartie offensichtlich genossen.

Die Clowns sind nicht nur die Stars der Kinder. Wenn Galina und Eduard, die beiden Tic-Tac-Clowns auftreten, haben sie im Nu die Herzen der Erwachsenen erobert. Die beiden Stars aus Ungarn sind sicherlich keine Pausenfüller, sondern ihr vielfältiges abwechslungsreiches Programm, vor allem auch mit den Zuschauern selbst, spricht für sich.

Stars aus Tschechien, Polen und Frankreich sorgen für atemberaubende und außergewöhnliche Akrobatik. Hoch unter der Zirkuskuppel zeigen die Talente Alexandra und Maciej aus Prag sowie Alexej und Ludmilla Körperbeherrschung und wagemutige Artistik.

Auf die uralte Zirkusshow der "Percheartistik" setzen die Stars Madjelka und Robert Navratilova aus Tschechien. Artistik mit Hebefiguren, verpackt in Clownerie, setzt das Trio Price aus Frankreich. Die kleine Zirkusprinzessin ist die vierjährige Madjelinka, die das Artistenblut ihrer Eltern geerbt hat. Jeden Abend ab 17 Uhr außer Neujahr heißt es bis zum 8. Januar "Manege frei" für eine rund dreistündige Zirkus-Gala auf hohem Niveau.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading