Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Löffingen Kulisse noch erweitert

Von
Auf dem Bild die Vorsitzende Landrätin Marion Dammann und ihre ebenfalls wiedergewählten Stellvertreterin Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench aus Freiamt. Foto: Naturpark Foto: Schwarzwälder-Bote

Hochschwarzwald. Die bisherige Gebietskulisse des Naturparks Südschwarzwald wird letztmalig erweitert. Der Vorstand informierte in der jüngsten Mitgliederversammlung über den Stand des Verfahrens und berichtete über die angekündigte Aufstockung der Fördermittel durch das Land.

Der 1999 gegründete Naturpark Südschwarzwald umfasste ursprünglich eine Fläche von rund 333 000 Hektar. Basis für die Ausweisung ist die Zugehörigkeit zum Naturraum Schwarzwald bzw. die großräumige Kulturlandschaft des Südschwarzwaldes. Im Jahr 2013 fand eine letzte Abrundungserweiterung seiner Gebietskulisse statt. Die Flächenerweiterung beläuft sich auf etwa 24 000 Hektar und einen Zuwachs von rund 100 000 Einwohnern.

Damit wird der Naturpark Südschwarzwald mit 394 000 Hektar größter Naturpark in Deutschland. Im Rahmen des Jubiläums "15 Jahre Naturpark Südschwarzwald" wird die geänderte Rechtsverordnung von Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer am 6. Juli im Rahmen eines Naturpark-Marktes in Königsfeld unterschrieben. Der Vorstand informierte die Mitgliederversammlung darüber, dass das Land künftig seine Fördermittel aufstocken wird. Statt wie bisher landesweit jährlich 2,4 Millionen Euro sollen nach den Worten von Landwirtschaftsminister Bonde zukünftig drei Millionen Euro aus Erlösen der Glücksspirale, Mitteln des Landes und der Europäischen Union in die Naturparke fließen. Die Naturparkvorsitzende, die Lörracher Landrätin Marion Dammann, sieht die langjährige und erfolgreiche Arbeit der Naturparke in den Themenfeldern Regionalvermarktung, Umweltbildung, Natur- und Landschaftsschutz sowie naturverträglichen Sporttourismus gewürdigt. Die Mitgliederversammlung beschloss außerdem die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Das klare Abstimmungsergebnis für die Erhöhung zeigt, dass die Mitglieder gewillt sind, mehr Geld in den Naturpark Südschwarzwald zu investieren. Mitglieder sind die fünf Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen, Lörrach, Waldshut und der Schwarzwald-Baar-Kreis, außerdem der Stadtkreis Freiburg, 115 Städte und Gemeinden sowie Vereine, Verbände, Unternehmen und Privatpersonen.

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.