Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Löffingen Handharmonikaspielring ehrt

Von
Zahlreiche Ehrungen gibt es beim Handharmonikaspielring Löffingen (von links): Jörg Wider, Kirsten Lauble, Franziska Maier, Isabell Fricker und Nico Hummel. Foto: Bächle Foto: Schwarzwälder Bote

Löffingen (pb). "Wir sind noch weit unter 50 Personen", so eröffnete Vorsitzender Jörg Wider die Jahreshautversammlung des Handharmonikaspielring Löffingen (HHS). Die Mitgliederzahl war mehr als überschaulich und so mussten Wider und seine Stellvertreterin Tanja Stockburger die Ehrungen auch des Deutschen Handharmonika Verbandes selbst übernehmen.

Für 20-jährige aktive Mitgliedschaft durfte Kirsten Lauble die DHV-Ehrennadel in Silber entgegen nehmen. Seit November 2000 gehört sie dem Konzertorchester an und bereichert es in der zweiten Stimme. Die Spielerin engagiert sich auch seit März 2009 als Beisitzer in der Vorstandshaft. Die DHV-Nadel in Silber für zehnjährige Mitgliedschaft durften Isabell Fricker und Nico Wider entgegennehmen. Isabell Fricker, die seit 2019 als Beisitzerin in der Vorstandschaft aktiv ist, hat die Ausbildung am Keyboard bei Gottfried Hummel absolviert, sie spielte zunächst in der Happy-Juniors Band, welchselte im Jahr 2010 ins Jugendorchester und später ins Konzertorchester. Nico Wider ist aktiver Schlagzeuger. Seine Ausbildung genoß er bei Joe Kuttruff, legte hier auch das bronzene Leistungsabzeichen ab. Mit Percussions und dem richtigen Rhythmus sorgt er für den notwendigen Groove im Konzertorchester.

Die Ehrung für fünf Jahre ging an Marcel Pfeifer, der die Ausbildung auf dem Akkordeon bei Waldemar Lang absolvierte und nun im Konzertorchester in der zweiten Stimme zu finden ist. Tim Wider absolvierte sowohl eine Ausbildung am Akkordeon bei Waldemar Lang, als auch bei Joe Kuttruff am Schlagzeug. Er verstärkt das Konzertorchester vor allem am Schlagwerk.

Die Vereinsehrung für 25-jährige Vorstandstätigkeit durften Jörg Wider (25 Jahre) und Frannziska Maier (15 Jahre) entgegennehmen. Seit 1979 ist Jörg Wider, nach der Ausbildung bei Walter Hauser, beim HHS aktiv. Über das Jugendorchester führte ihn der Weg schon 1982 in Konzertorchester, hier spielt er in der dritten Stimme, war aber auch viele Jahre im Ensemble aktiv. Zehn Jahre war Jörg Wider stellvertretender Vorsitzender, bevor er im Jahr 2005 den Vorsitz des HHS übernahm und ihn mit Herzblut und großem Engagement in der Kulturlandschaft festigt.

Franziksa Maier begann ihre Arbeit in der Vorstandschaft 2005 als Schriftführerin, wechselte 2009 zur Beisitzerin, diese Position begleitet sie bis heute. Musikalisch wechselt sie 2002 vom Jugend- ins Konzertorchester und ist hier in der ersten Stimme zu finden. Ihre Kreativität ist bei Programmen und Plakaten zu finden, sie hat auch die neuen HHS-Urkunden entworfen.

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.