Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Löffingen DSL-Anbindung stellt den größten Kostenblock dar

Von
Die Arbeiten im Eggweg laufen bisher zeitgerecht. Foto: Bächle Foto: Schwarzwälder-Bote

Löffingen-Reiselfingen (gb). Festgeschnürt hat der Ortschaftsrat Reiselfingen die Haushaltswünsche für das Jahr 2014 mit Kostenschätzungen von 159 000 Euro. Den größten Punkt stellt dabei die DSL-Verbindung an das Glasfasernetz dar, mit 80 000 Euro. Mit einer solchen schnellen Verbindung sind auch zahlreiche Vorteile gegenüber einem herkömmlichen Modem verbunden. "Eine DSL-Verbindung ist gerade auch für die Jugend und Gewerbetreibenden wichtig", erklärte Ortsvorsteher Martin Lauble. Die ersten Leerrohre im derzeit auszubauenden Eggweg sind schon verlegt worden. Die neu-erweiterte Dietfurthalle soll eine neue Pflasterung im Vorplatzbereich erhalten. Die gebrochenen und abgesenkten Pflastersteine stellten derzeit eine größere Stolpergefahr dar. 30 000 Euro sind für die Maßnahme geplant.

Gleichzeitig soll der längst überfällige Behindertenparkplatz geschaffen werden. Mit 15 000 Euro soll die Erneuerung der Straßenbeleuchtung fortgesetzt werden. 10 000 Euro wurden für die Mauersanierung beim Rathaus anberaumt. Aus Sicherheitsgründen wird die Treppe mit einem Handlauf versehen. Weitere 10 000 Euro wurden für die Neugestaltung des Vorplatzes beim ehemaligen Schlachthaus und für die Asphaltierung des Gehwegs in der Bad-Boll-Straße eingesetzt. Dazu kommen 5000 Euro für die Erweiterung der Urnengräber und 5000 Euro für einen notwendigen Wassereinlauf bei der Zufahrt Friedhof. Je 2000 Euro wurden in den Haushalt eingestellt für die Anschaffung von Ruhebänken im Kurpark und am Rathaus, sowie der Einbau einer Spüle mit Kühlschrank im Rathaus. Im Zeitplan liegt derzeit der Ausbau des Eggwegs, eine Großbaumaßnahme, die aufgrund der Kosten mehrfach zurückgestellt wurde und seit August nun in Angriff genommen wurde. Die Straße werde vom Clubhaus bis zum Anwesen Frei verbreitert, so Martin Lauble. Zur Sicherheit der Fußgänger wurde ein Gehweg angelegt. Dazu wurden schon der Wasseranschluss bis zur Sportanlage verlängert, neue Wasser- und Abwasserrohre verlegt, ein neuer Hydrant für eine verbesserte Löschwasserversorgung gesetzt und Leerrohre für eine DSL-Anbindung verlegt. Auch wenn das Wetter nicht mitspielen sollte, wird die Zufahrt zum Clubhaus auch im Winter befahrbar bleiben.

Gut laufen die bisherigen Baumaßnahmen im Ort. So erhielt das Schlachthaus ein neues Tor, Fortschritte macht das Bürgerprojekt "Brunnen im Kurpark" und auch das Klettergerüst im Kindergarten wurde vom Bauhof repariert. Die Wegsanierung am Rathaus ist soweit abgeschlossen, es fehlt noch die Bepflanzung.

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.