Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Löffingen Das Mittelalter lebt wieder auf

Von
Auch die große Schwarzpulverkanone wird beim Mittelalterfest in Löffingen zu sehen und zu hören sein. Fotos: Gerold Bächle Foto: Schwarzwälder Bote

Im Rahmen der 1200-Jahr-Feier Löffingens geht es am 31. August um das Mittelalter, die Zeit, als Löffingen erstmals erwähnt wurde: Rund um das Bittenbachgelände startet ein Mittelaltermarkt.

Löffingen. Zwei Tage werden die Besucher eintauchen in Ritterspiele, in die Mittelaltermärkte, in das bunte Treiben und das Leben damals. Das Mittelalter wird oft als dunkle Epoche mit Krieg, Kreuzzügen, Pest und Unterdrückungen bezeichnet. Doch diese Zeit hatte auch ein blühendes Handwerk sowie Musiker und war wegweisend für die Entwicklung in die moderne Welt.

50 Marktstände: Rund 50 Markstände werden am Bittenbachgelände aufgebaut. "Mytholon", das Mittelalterkaufhaus, Unikate aus Holz und Keramik, Glasrepliken, Zinn-Miniaturen, handgeschmiedete Schwerter, Silberschmuck, eine Duft-Manufaktur, heilende Kräuter, Keramik, Gewürze, Seifen, Elixiere, ungarische Bögen und Pfeile, Honig, Lavendelfrauen, Hochdürffer’s Bio Schaffelle, Naturwesen, die Ausstattungen fürs "normale Volk" und vieles mehr wird an den Marktständen zu finden sein.

Handwerker, Zünfte und Handel: Im Mittelalter wurden die ersten Universitäten gegründet, die Städte erblühten und der Aufstieg von Handel und Handwerk begann. Der Blick in die "Wippdrechslerei", in die Korbflechtwerkstatt, in den Buchdruck, in die Brettchenweberei und Handarbeitsstube, die mittelalterliche Feldschmiede, in das Handwerk des Kettenhemdenmachers, in die Lederwerkstatt oder auch in die Glasgravuren-Manufaktur: All das wird in Löffingen möglich sein.

Kinderprogramm: Nicht nur die Erwachsenen kommen auf ihre Kosten, sondern auch die Kinder. Da steht das handgeschobene Holzriesenrad mit Gondeln, das Kurbel-Kleinkinderkarussell für Nachwuchsritter und Prinzessinnen, es gibt eine Armbrustburg, Bogenschießen, Mäuseroulette, die Strohburg kann erstürmt werden, das Duo "Crabbel" hat zauberhafte Kinderspiele auf Stelzen und die Märchenerzählerin kennt die Geschichten von "Grannus". Das Kinderprogramm in den historischen Lagern verspricht mit Kettenhemdanproben, Kinderritterspiele und Schwertübungen eine spannende Unterhaltung.

Kulturgeschichte auf der Bühne: Über 100 Akteure sorgen mit einem spannenden und unterhaltsamen Programm für den Sprung ins Mittelalter. Der "Bunte Haufen Freiburg" hat die Feuershow, Rittershow und das Katapultschießen im Angebot. Einen hochmittelalterlichen Schwertkampf präsentieren "Apostata equitis". Die "Freie Reichsritterschaft St. Georgenschild hat in ihrem Heerlager die Schwarzkanone. Angesagt haben sich auch die Fahnenschwinger-Gruppe "Hohent-wiel", die Falknerei "Bielriet", die Gaukler und Feuerjongleure "Fagus & Fraxinus" und die Feuerreiter Wenzelturney mit Herold "Olivarius von der Taube".

Livemusik auf historischen Instrumenten präsentieren "Angerspil", Spectakulatius" und "Insanis maximalis". Das Tanzweib "Mirimah" wirbelt über den Markt, und die Gruppe "Masseny" aus Biberach öffnet das Renaissance-Tanzlager.

Gaumenfreuden in den Tavernen: Gleich zwei Tavernen entführen die Gäste ins mittelalterliche Gaumenvergnügen. Da gibt es Obelix-Metbier, Odinstrunk, Gewürzweine, Kirschbier, Jungfernschluck, frischgezapfte Fassbiere und dazu Ritterspieße, gefüllte Teigtaschen aus der Hanfbäckerei, Schafskäsefladen, Pilgerküche, Pibrodi, Schweizer Käsfüß und "Bauch voll-Wutzegrill".

Der historische Mittelaltermarkt in Löffingen öffnet am kommenden Samstag 31. August, um 11.30 Uhr, am Sonntag 1. September, um 11 Uhr seine Pforten. Rund um das Bittenbachgelände in Löffingen gibt es alles, was das Herz der Freunde des Mittelalters begehrt. In die Welt des Mittelalters geht es durch die drei Zollhäusle beim DRK, Naschwerk und Altenpflegeheim. Der Samstag wird gegen 21.30 Uhr mit einer Feuershow beendet, der Sonntag um 18 Uhr mit dem Spektakel zum Ausklang mit Ritterschaukampf, Musik und Gauklerei.

Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.