Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Löffingen Blues zum Auftakt des Frühjahrs

Von
Auch in diesem Jahr wird sich in Löffingen das Küferstüble als Musikkneipe präsentieren, wie Besitzer Kai Link mit seiner Mutter Ulrika Heilein-Droste informiert. Los geht es am kommenden Samstag. Foto: Bächle Foto: Schwarzwälder Bote

Löffingen (pb). Auch im Jahr 2020 mausert sich das Löffinger Küferstüble zur Musikkneipe. Die ersten Termine der Musikbands, die im Januar, Februar und März auftreten, stehen jetzt fest. So wird Blues, Soul, Jazz, Funk, Pop und vieles mehr geboten.

Die Musikreihe beginnt am kommenden Samstag, 25. Januar. Um 20 Uhr spielt die "Shaping Blues Band" aus Neustadt im Küferstüble, das von Kai Link betrieben wird.

Im Herbst 2018 haben Drumer Thomas Weber, Ludger Hölderle (Gesang, Bass-Gitarre, Bluesharp), Joe Klein (Gesang und Gitarre) und Markus Dold (Gitarre, Piano, Gesang) die neue Formation gegründet. Es sind vier erfahrene und namhafte Musiker, welche die Szene mit ihrer Musikleidenschaft bereichern. Ihr abwechslungsreiches Repertoire ist im weiten Feld des Blues zu finden, umfasst auch Jazz, Rock ’n’ Roll bis hin zu Soul.

"Am Samstag, 15. Februar, ist die Band ›Grave for sale‹ aus Rumänien zu Gast im Küferstüble", informiert Kai Link. Die drei Musiker haben sich 2012 gefunden, um sich ganz dem Genre der Surfmusik zu widmen. Der Surf Sound wurde vor allem durch die Beach Boys bekannt. Ursprünglich ist er überwiegend eine instrumentale Variante der Rock-Musik.

Ein besonderes Duo direkt aus Köln ist am 21. März zu Gast im Küferstüble. Das Duo "Junodori" serviert das Crossover zwischen Live Blues, Soul, Jazz, Funk und Pop. Hinter dem Namen steht die Tonmeisterin, Pianistin, Sängerin, und Songwriterin Judith Nordbrock aus Köln. Sie verbindet ihre Songs mit vielen Musikgenres, wobei sie auch humorvolle Chansons bis hin zu groovigen Stücken oder Balladen präsentiert. Vor allem ist ihr großer Facettenreichtum und ihr eigener Stil in der Musikszene bekannt.

Die Livebands spielen jeweils ab 20 Uhr, Start ist am kommenden Samstag, 25. Januar, mit der "Shaping Blues Band". Bei allen Konzerten ist der Eintritt frei. Seit 2018 präsentiert der Küferstüble-Besitzer Kai Link mit seiner Mutter Ulrika Heilein-Droste Live-Musik und bereichert damit das Löffinger Baarstädtle.

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.