Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Löffingen 3000 Bücher stehen zum Verkauf

Von
3000 Bücher sortieren war Aufgabe des Büchereiteams und der Helfer im Vorfeld des Flohmarkts: Birgit Kuttruff (von links), Alice Esser und Ursel Liphardt. Foto: Bächle Foto: Schwarzwälder Bote

Löffingen (gb). Bummeln, genießen, kaufen und kommunizieren – all dies steht am Sonntag, 18. November, beim "Tag der Begegnung" an. Wenn es dunkel wird, werden vor den Geschäften die Schwedenfeuer angezündet, um das Städtle in ein besonderes Flair zu tauchen.

Das Team der Stadtbücherei mit Leiterin Birgit Kuttruff hat schon sehr viel Vorarbeit geleistet. Nachdem Jörg Lorenz und Martin Fahrländer über 3000 Bücher von der Stadtbücherei in den Saal der Tourist-Info befördert hatten, hieß es für das Büchereiteam mit den Ehrenamtlichen, jedes Buch zu sichten und es den einzelnen Kategorien zuzuordnen.

"Für die Besucher ist es einfacher, dann das Passende zu finden", erklärt Birgit Kuttruff. Sachbücher, Ratgeber, Bildbände, Kultur, Heimatgeschichte, Religion, Fastnacht – die Themen scheinen unendlich zu sein. Rund 3000 Bücher haben die Damen sortiert und nun für den Büchereiflohmarkt auf den Tischen präsentiert. Auch viele alte Bücher, zum Teil noch in Sütterlinschrift, sind zu finden, wie eine Familienbibel ganz in roten Samt.

Groß ist die Kinder- und Jugendecke, vollgestellt mit Büchern und Spielen. Neben der Literatur können auch Musik- CDs, DVD,s Hörbücher und weitere Medien beim Bücherflohmarkt erworben werden. Nach dem Schmökern und Kaufen lockt das Bücherei-Café mit selbst gebackenen Kuchen. "Alle werden gestiftet von den Vorleserinnen, Lesepaten, ehrenamtlichen Helfern, oder aus der Bevölkerung. 20 Kuchenspender haben schon zugesagt", freut sich Birgit Kuttruff. Von 13 bis 17 Uhr ist auch die Bücherei geöffnet, auch hier kann ordentlich geschmökert und Bücher und Medien ausgeliehen werden.

Der Sonntagsbummel durch die Geschäfte der Innenstadt wird den Gästen mit zahlreicehn Angeboten der Einzelhändler versüßt. Vom Sekt bis zur Kürbissuppe, von den ersten Weihnachtsbrötle bis zum Adventstee reicht das Angebot der Löffinger Einzelhändler. Geöffnet haben die Bioecke, Wollstüble, Blumenladen, Weltladen, Brillen Burghard, Getränke Vögt, Schreibwaren Hauser, Metzgerei Butsch, Heilkräuterstüble, Bo Diehr und auch die Sparkasse öffnet, um im Foyer dem Haslachhof, Georg Knecht und dem Schwarzwaldverein eine Plattform zu geben.

Um 13.30 Uhr wird der Kunstverein im Gebertsaal mit der Vernissage die Gemeinschaftsausstellung der 13 Künstler eröffnen.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.