Lebensgefahr: Auf dem Sportplatz Nummer vier klafft ein zehn Meter tiefes Loch. Foto: Alt

"Betreten Verboten – Lebensgefahr" – ein zehn Meter tiefen Loch klafft auf dem "Vierer". Auch, wenn es vom Zaun aus gar nicht so dramatisch ausschaut, auf den Sportplätzen drei, vier und fünf besteht nach wie vor Einsturzgefahr.

Rottweil - Wo vor Corona über Siege gejubelt und über Niederlagen gejammert wurde, wachsen nun Gänseblümchen. Seit Anfang April sind die Nebenplätze des Stadiongeländes gesperrt. Keiner darf drauf. Es besteht Gefahr für Leib und Leben. Auf Platz vier (neben dem Rugby-Platz) hatte man bei der Rasenpflege ein Loch entdeckt. Nicht sehr groß, aber zehn Meter tief. "Daraufhin wurden die Plätze umgehend gesperrt, und wir sind sehr froh, dass niemand zu Schaden kam", teilt Patrick Rau vom Fachbereich Kultur, Jugend und Sport auf Nachfrage mit.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€