Einer Polizeistreife fiel der mit Stroh beladenen Lkw auf. (Symbolfoto) Foto: dpa

Ein Lastwagenfahrer aus der Schweiz ist am Mittwochabend von der Verkehrspolizei beanstandet worden, weil sein mit Stroh beladenes Fahrzeug nicht richtig beladen war.

Empfingen - Auf dem Weg in die Schweiz fiel der Lkw einer Polizeistreife auf, weil er zwischen Horb und Empfingen erheblich Stroh verlor und den nachfolgenden Verkehr dadurch beeinträchtigte.

Bei einer Überprüfung bemerkten die Beamten, dass die Ladefläche nicht ausreichte und Strohballen auf der Ladungswand deponiert waren. Der 32 Jahre alte Fahrer wurde zu einem landwirtschaftlichen Betrieb begleitet, wo er das geladene Stroh umladen und die Ladung mit einer Plane sichern musste. Zudem musste der Fahrer eine Sicherheitsleistung für den Verkehrsverstoß bezahlen.