Nix los in der schönen Halle der Leipziger Buchmesse. Foto: picture alliance/dpa/Jan Woitas

Schon wieder keine Buchmesse in Leipzig. Der überraschende Rückzug der großen Verlage entzweit die Branche und lässt Schlimmes befürchten.

Stuttgart - Die Leipziger Buchmesse war das erste Großereignis, das vor zwei Jahren von der Pandemie vereitelt wurde. Mittlerweile finden Events wie die Berlinale wieder statt, die Fußball-Stadien füllen sich – umso überraschender die erneute Absage des traditionellen Frühjahrstreffen der Buchbranche. Das wirft Fragen auf.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen