Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Leichtathletik Ein gutes Stück zurück zur Normalität

Von
Die Strecke führt durch den Kurpark. Foto: Krehl

Es ist ruhig in der Leichtathletikszene des Kreises Calw. Zwar haben die Vereine das Training inzwischen wieder aufgenommen, auch sind die Läufer und Springer zum Teil wieder aktiv, doch die Corona-Krise ist allgegenwärtig.

Nachdem einige Veranstaltungen, die für die Frühjahrsmonate geplant waren, verschoben oder auch ersatzlos gestrichen wurden, sehen die Laufsportler inzwischen Licht am Horizont. Der 9. Bad Liebenzeller Paracelsuslauf, der ursprünglich für April vorgesehen war, soll nun am Mittwoch, 16. September, ausgetragen werden.

"Der Termin steht. Ich gehe davon aus, dass es klappt", sagt Organisator Günter Henne und verweist darauf, dass an diesem Tag auch der 8. Bad Liebenzeller Firmenlauf über die Bühne geht – also zwei Veranstaltungen an einem Tag.

Kein Massenstart möglich

Im Blickpunkt des Paracelsuslaufs steht der Hauptlauf über zehn Kilometer mit Start und Ziel im Kurpark. Es wird jedoch keinen Massenstart geben. Die Läuferinnen und Läufern können zwischen 17 Uhr und 19 Uhr starten. Gruppenstarts mit bis zu fünf Personen sind erlaubt. Für jeden Starter wird die Zeit individuell gemessen. Jeder Teilnehmer erhält eine Startnummer und einen Messchip, der am Fuß befestigt wird. Das heißt, dass nicht derjenige Sieger ist, der zuerst im Ziel ist, sondern derjenige hat gewonnen, für den die schnellste Zeit gemessen wurde.

Somit kann es durchaus vorkommen, dass der Sieger erst gegen Ende der Veranstaltung feststeht. Dasselbe gilt für den Firmenlauf über fünf Kilometer. Die Strecke führt durch den Kurpark und den Sophi Park.

Der Paracelsuslauf wird gewöhnlich für den Alb-Nagold-Enz-Cup gewertet, doch dieser dürfte in diesem Jahr ausgesetzt werden.

Zwar soll am Sonntag, 25. Oktober, der im März ausgefallene Hesselauf in Calw nachgeholt werden, auch der Waldenserlauf in Neuheng­stett am Samstag, 17. Oktober, ist nach Lage der Dinge nicht gefährdet, doch die Veranstaltungen in Bad Wildbad (Thermenlauf) und Bad Herrenalb sind abgesagt.

"Wir sind froh, dass wenigstens ein Stück weit die Normalität wieder einkehrt", freut sich Günter Henne. Nächster Treffpunkt für die Laufsportler aus der Region ist der Nagold-See-Lauf am Samstag, 19. September, an der Erzgrube. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.calwer-laeufe.de.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.