Beim Aufprall auf die Front des Autos wurde der Motorradfahrer leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. (Symbolfoto) Foto: EKH-Pictures – stock.adobe.com

Bei einem Unfall in Mariazell ist am Mittwoch ein Motorradfahrer leicht verletzt worden.

Eschbronn-Mariazell - Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 70-Jährige in einem Moment der Unaufmerksamkeit gegen den Randstein einer Verkehrsinsel in der Hauptstraße. Daraufhin verlor er die Kontrolle über seine Maschine und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Ein 35-jähriger BMW-Fahrer stoppt zwar noch ab, konnte die Kollision aber nicht mehr verhindern.  Beim Aufprall auf die Front des Autos wurde der Motorradfahrer leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 6000 Euro. Wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit musste der BMW abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: