Bei der Übergabe dankt Bürgermeister Michael Moosmann (rechts) Markus Mendel von der Lupa GmbH. Foto: Lupa

Mit dem Gedanken, Leben zu retten, spendete die Firma Lupa Präzisionsfedern GmbH kürzlich einen kompakten Defibrillator für die Gemeinde Hardt im Wert von 1900 Euro.

Das Gerät wurde, wie es in einer Mitteilung heißt, gut zugänglich im Außenbereich auf dem Friedhof bei der Aussegnungshalle angebracht.

Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand ist jede Minute entscheidend und ein Defibrillator kann in vielen Fällen der entscheidende Lebensretter sein, heißt es weiter. Er ist auch für Unerfahrene ohne Vorkenntnisse einfach zu bedienen, weil er mit Bildern und einer Ansage ausgestattet ist, die einen Ersthelfer im Notfall anleitet. Zudem prüft das Gerät selbstständig, ob eine Stromabgabe überhaupt erforderlich ist.

Der Standort für den Defibrillator wurde mit Bedacht zu den bereits vorhandenen Defibrillatoren am Rathaus und der Arthur-Bantle-Halle gewählt, damit gewährleistet ist, dass jede Person jederzeit Zugang hat um schnell zu helfen.