Das "Lazuli" in Glatt hat viele Gäste mit seinem besonderen Ambiente begeistert. Foto: Steinmetz

Das "Lazuli" im Glatter Wasserschloss hat durch sein besonderes Ambiente viele Besucher begeistert. Doch der zweite Lockdown hatte zur Schließung geführt – die Suche nach einer Nachfolge blieb bislang erfolglos. Der Pachtvertrag mit der Stadt ist jetzt gekündigt.

Sulz-Glatt - Das "Lazuli" im Glatter Wasserschloss ist seit einem Jahr geschlossen. Heidi Rebmann hatte das Lokal zuletzt betrieben. Die Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin blieb erfolglos. Ende 2021 haben nun die Inhaber Norbert und Waltraud Stockhus den Pachtvertrag mit der Stadt Sulz gekündigt. Die Zukunft des Lokals ist ungewiss.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen