Kann nicht nach Serbien: Sergej Lawrow. Foto: dpa/Maxim Shipenkov

Ein Überflugverbot hat die Serbien-Visite von Sergej Lawrow verhindert. In Belgrad herrscht darüber klammheimliche Erleichterung.

Vergeblich hatten die fleißigen Helfer in Serbiens Hauptstadt Belgrad russische Fahnen zu Ehren des Gasts aus Moskau gehisst. Die Ankunft von Außenminister Sergej Lawrow stehe „unter dem Fragezeichen“, titelte aufgeregt die regierungsnahe Zeitung „Politika“. Doch die Schlagzeile war bereits bei Erscheinen veraltet: Die Sperrung des Luftraums durch Serbiens Nato-Nachbarn Bulgarien, Montenegro und Nordmazedonien hat Lawrows Dienstreise vorläufig verhindert. Es sei nicht Russland, sondern die EU und Nato, die in Europa einen Eisernen Vorhang errichten würden, schäumte Lawrows Sprecherin Maria Sacharowa.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in 0  0  0 

3 Monate Basis reduziert
0,99 € mtl.*
Nur für kurze Zeit.
  • 3 Monate je nur 0,99 € statt 6,99 €
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Nach drei Monaten jederzeit kündbar
*Der Preis für das 3-Monats-Abo beträgt 0,99 €/Monat. Nach Ablauf der 3 Monate verlängert sich das Testabo automatisch zum Normalpreis und ist anschließend monatlich kündbar. Preisstand 01.01.2022.
Jetzt sichern
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen