Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Lauterbach/Schramberg Wanderin verunglückt im Felsenmeer

Von
Die Feuerwehr unterstützte das Rote Kreuz, um eine verletzte Wandererin zum Rettungswagen zu transportieren. Foto: Wegner

Lauterbach/Schramberg - Mit einer Schwerlasttrage der Feuerwehr musste am Montagnachmittag eine Wandererin zu einem Fahrzeug des Rettungsdiensts gebracht werden.

Die Urlauberin, so Stadtbrandmeister Werner Storz, hatte sich bei ihrer Tour von Lauterbach nach Schramberg im Felsenmeer zwischen Sammelweiher und der Geißhalde am Bein verletzt und konnte nicht mehr auftreten. Rettungsdienst, Notarzt, Polizei und Feuerwehr kümmerten sich um die leicht verletzte Person.

Zunächst war nicht ganz genau klar gewesen, wo sich die Frau befand. In einer ersten Meldung waren die Helfer davon ausgegangen, dass der Einsatzort zwischen Meierhof und Lauterbach liegt.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.