Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Lauterbach Rückblick auf gelungenes Leben

Von
Ehrenmitglied Anton Cingia gab auch als Dirigent seines Musikvereins Aichhalden eine gute Figur ab. Foto: Borho Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Georg Borho

Lauterbach. "Wie schön, dass du geboren bist, sonst würde uns was fehlen", sagte Pfarrer Rüdiger Kocholl zu Beginn des Dankgottesdienstes in der Kirche St. Michael. Mit dem beeindruckenden Dankgottesdienst hätte der 70. Geburtstag von Pfarrer i. R. und Dekan a. D. Anton Cingia nicht würdevoller gefeiert werden können.

Der ruhelose Pensionär bekennt sich stets zu seinen Wurzeln, und die Heimatgemeinde Lauterbach ist ihm lieb und teuer. "Es war mir sehr wichtig, diesen Tag mit Ihnen zu feiern", sagte er in seiner Ansprache. Nach seiner Geburt sei er zwar in Watte gepackt worden, doch nach 70 Jahren könne er auf ein "gelungenes Leben" blicken. Das bedingungslose Vertrauen zu Gott habe ihn stets bestärkt.

Die Kirche sei nicht nur eine lehrende, sondern auch eine lernende Kirche und es gelte, die Schöpfung zu wahren und zu achten. Er habe sich stets an der Prämisse orientiert: "Wer glaubt, ist nie allein." Der stellvertretende Vorsitzende Jochen Schwendemann gratulierte im Namen der katholischen Kirchengemeinde. "Wir sind sehr froh, dass Sie unsere Gemeinde mit ihrer so natürlichen Art, Freude und großem Engagement bereichern", sagte Schwendemann. Er lud zu einem Stehempfang in das Gemeindezentrum "Sonne" ein. Der Gottesdienst wurde vom Männergesangverein "1872" Lauterbach unter der Leitung von Dorothea Eberhardt auf beeindruckende Weise umrahmt. Cingia ist seit Jahren aktives Mitglied. Das Duo Walter Müller und Herbert Braun steuerte ein Gesangssolo bei. Der Musikverein Aichhalden ließ es sich nicht nehmen, sein Ehrenmitglied Anton Cingia mit einem flotten Geburtstagsständchen auf dem Kirchplatz zu überraschen.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.