Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Lauterbach In wenigen Wochen ist die Straße dicht

Von
Die Straße hat eine Sanierung nötig. Allerdings geht es dabei so eng zu, dass eine Vollsperrung unvermeidlich ist. Foto: Brüstle Foto: Schwarzwälder Bote

Eigentlich hätte der Ausbau der Straße im Hölzle ab der Abzweigung zum Sportplatz in Richtung Sulzbach unmittelbar nach dem Winter beginnen soll. Nun dauert es noch einige Wochen länger, bis komplett gesperrt wird.

Lauterbach. In das Zuschussprogramm des Landes sei die Maßnahme aufgenommen, freut sich Joachim Hilser, stellvertretender Leiter des Straßenbauamts Rottweil. Das bedeutet, dass das Land die Hälfte der Kosten übernimmt.

Allerdings müssen noch einige Punkte geklärt werden, bevor der Bau auch wirklich beginnen kann. So müssen letzte Fragen in Sachen Naturschutz ebenso geregelt werden wie die endgültige Kostenaufstellung. Auch der Grunderwerb entlang der Straße sei schwierig gewesen, bekennt Hilser. "Daher sind wir im Moment noch nicht ganz so weit, dass wir schon ausbauen können", sagt er.

Ausbau über mehrere Monate nur mit einer Vollsperrung möglich

Wenn es dann losgeht, kommt es aber geballt: Ab Mai oder spätestens Juni wird die Straße oberhalb der Abzweigung zum Sportplatz bis zu den Containern am Ortsausgang von Lauterbach in Richtung Sulzbach gesperrt sein. Und zwar bis zum kommenden Winter. Möglicherweise gibt es dann eine Pause, bevor es im Frühjahr weiter geht. Das hängt jedoch vom Fortschritt der Arbeiten ab.

"Der Ausbau geht nur mit einer Vollsperrung, da es mitunter sehr eng zugeht", erklärt Hilser. Zudem könne man in einer Ortsdurchfahrt nicht so gut kalkulieren wie auf einer freien Strecke, da immer wieder mit unliebsamen Überraschungen wie alten Leitungen oder Kanälen gerechnet werden müsse, die in keinem Plan enthalten seien.

Die Umleitung des Verkehrs wird eine knifflige Angelegenheit. Dieser wird von Lauterbach in Richtung Fohrenbühl, Hornberg und weiter in Richtung Hausach umgeleitet. Wer aus dem Kinzigtal nach Sulzbach muss, fährt am besten von Hausach in Richtung Kirnbach und Moosenmättle.

Eventuell werde für Anlieger noch eine kürzere Strecke eingerichtet, so Hilser. Nicht einfach wird auch das Thema Busverkehr während der Bauzeit. Hier liefen derzeit noch Gespräche, wie das gehandhabt werde.

Dass die Straße den Ausbau nötig hat, steht außer Frage. Sie ist holprig, uneben und besitzt teilweise keinen Gehweg. Ein solcher wird im Zuge der Bauarbeiten ebenfalls erstellt. Zudem erneuert die Gemeinde Wasser und Kanal, der Landkreis hingegen ist für den Straßenbau zuständig. "Es wird also eine deutliche Verbesserung geben", ist sich Hilser sicher.

Nicht ganz einfach ist der Ausbau auch deswegen, da im besagten Bereich zum Teil steile Böschungen sind. Durch die vermehrten Felsstürze in der Region sei man hier sensibilisiert, meint Joachim Hilser. Daher werden die Hänge mit Mauer und Netz gesichert, was in den ersten Planungen – die übrigens bereits in den Jahren 2012/13 erstellt wurden – noch nicht enthalten waren.

Ursprünglich hätte der Ausbau noch 300 Meter weiter in Richtung Sulzbach erfolgen sollen. Da es aber bei einigen Grundstücksverkäufen keine Einigung gab, erfolgt der Ausbau nun in der abgespeckten Version über 700 Meter.

Sobald die Bewilligung des Regierungspräsidiums vorliegt, gehe es an die Ausschreibung, informiert Hilser. Wenn deren Ergebnisse vorliegen, kann gebaut werden.

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.