Die A 81 musste nach dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Rottweil und Villingen-Schwenningen in Fahrtrichtung Singen voll gesperrt werden. Foto: Sven Maurer

In der Nacht zum Dienstag ist auf der A 81 in Fahrtrichtung Singen beim Eschachtalparkplatz ein Lastwagen mit mehreren Tonnen Bitumen umgekippt. 

Zimmern ob Rottweil - Der 45 Jahre alte Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Lastwagen mit dem Gefahrgut konnte mittlerweile geborgen werden. Der Standstreifen und die rechte Fahrspur Richtung Singen sind im Bereich der Unfallstelle gesperrt. Aufgrund der Beschädigung des Fahrbahnbelags durch ausgelaufene Betriebsstoffe und einem geringen Teil der Ladung müssen Erneuerungsarbeiten und Bodenabtragungen durchgeführt werden, die vermutlich den ganzen Tag über dauern. 

Die genaue Ursache für den Unfall ist noch nicht bekannt. Die Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf über 150.000 Euro.

Neben der Autobahnmeisterei und Rettungsdienst war die Feuerwehr Rottweil mit 28 Einsatzkräften und neun Fahrzeugen am Unfallort. Aufgrund der Vollsperrung am frühen Morgen und dem einsetzendem Berufsverkehr kam es zu einem Rückstau von teilweise über 10 Kilometern Länge.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: