Bernhard Bolkart, BLHV Präsident, richtet auf dem Hof seines Bruders in Donaueschingen die Saatmaschine. Damit soll Grünroggen und dann Wintergerste angesät werden. Foto: Silvia Bächle

In diesem Jahr haben die meisten Landwirte schon in den ersten August-Wochen die Ernte abgeschlossen. Das ist ungewöhnlich, im Vorjahr begann die Ernte erst Mitte August. Der Klimawandel lässt den Erntetermin immer weiter nach vorne rücken.

Donaueschingen/Hüfingen/Bräunlingen - Uwe Münzer vom Talackerhof in Neudingen ist Vorstandsmitglied im Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverband, kurz BLHV. Er sieht die Entwicklung hin zu einem früheren Erntetermin ebenfalls. Jedoch müsse man sich an die Gegebenheiten des Klimawandels anpassen, so Münzer. Oft werde die Tatsache nicht erkannt, dass die Landwirtschaft wohl am stärksten vom Klimawandel betroffen sei. Und somit, wenn auch zeitversetzt, der Verbraucher.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen