Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Landtagswahl in Baden-Württemberg Grüne und CDU sondieren wieder

Von
Die Grünen-Landesvorsitzende Thekla Walker (von links nach rechts), der CDU-Fraktionsvorsitzende Guido Wolf, der Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl führen die Sondierungsgespräch. Foto: dpa

Stuttgart - Grüne und CDU loten am Dienstag in einem dritten Sondierungsgespräch erneut die Chancen einer grün-schwarzen Landesregierung für Baden-Württemberg aus. In vorangegangenen Gesprächen zeigten die Parteien erste Kompromissbereitschaft. Grün-Schwarz ist nach der Landtagswahl vom 13. März die letzte Chance, eine stabile Regierung zu bilden - ein solches Bündnis wäre bundesweit eine Premiere.

Bislang gehe es noch um ein „vorsichtiges Annähern“, sagte eine Sprecherin der Grünen-Landespartei über die Sondierungen. Wenn sich die CDU am Mittwoch für Koalitionsverhandlungen entscheiden sollte, gebe es einen „dichten Fahrplan“. Es seien dann wohl fast täglich Gespräche geplant. Bei der Landtagswahl hatte die CDU ein historisch schlechtes Ergebnis eingefahren. Die Grünen mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann wurden zum ersten Mal in einem Bundesland stärkste Kraft.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.