Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Landtagswahl Baden-Württemberg hat begonnen Spannendes Rennen um den Wahlsieg erwartet

Von
Die Landtagswahl Baden-Württemberg ist in vollem Gange. (Symbolbild) Foto: dpa

Stuttgart - Die Wahllokale für die Landtagswahl in Baden-Württemberg haben um 8 Uhr geöffnet. Rund 7,7 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Seit Tagen zeichnet sich ein äußerst spannendes Rennen ab.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) will sein Amt verteidigen - was nach den Umfragen schwierig werden könnte, weil der bisherige Koalitionspartner SPD schwächelt. Reicht es nicht für die Fortsetzung von Grün-Rot, könnte es im Südwesten auf eine bundesdeutsche Premiere hinauslaufen: eine grün-schwarze Koalition mit Kretschmann als Regierungschef.

Alles Wissenswerte zur Landtagswahl finden Sie hier.

Jeder Wähler hat nur eine Stimme. In den 70 Wahlkreisen bewerben sich 22 Parteien mit 792 Kandidaten sowie 3 Einzelbewerber. Der Landtag hat mindestens 120 Sitze. Baden-Württemberg ist an sich eine Hochburg der CDU, die von 1953 bis 2011 ununterbrochen den Ministerpräsidenten gestellt hat. Das letzte ZDF-„Politbarometer“ vor der Wahl sah so aus: Grünen 32 Prozent, CDU 29, SPD 14, AfD 11, FDP 6 und Linke 4 Prozent.

Als mitentscheidend für den Ausgang gilt die Wahlbeteiligung, die 2011 bei 66,3 Prozent lag. Die Wahllokale schließen um 18.00 Uhr, gleich darauf senden die großen Fernsehsender Prognosen. Die Landeswahlleiterin strebt wie vor fünf Jahren eine Veröffentlichung des vorläufigen amtlichen Endergebnisses gegen 21.30 Uhr an. Fehlen die Zahlen nur aus einem einzigen Wahlkreis, heißt es warten. Auch in Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt wird an diesem Sonntag ein neues Parlament gewählt.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.