Die Königsfelder Spieler freuen sich über ihren ersten, verdienten Heimsieg in der neuen Landesliga-Saison. Foto: Roland Sigwart

FC Königsfeld – SG Dettingen-Dingelsdorf 3:1 (2:1). Mit einer starken Leistung sicherte sich der Aufsteiger den zweiten Sieg – den ersten auf eigenem Terrain. Dank zwei Treffern kurz vor und nach der Halbzeit entschieden die FCK-Kicker die Partie.

Zunächst wurde Königsfeld allerdings in der ersten Viertelstunde von "DeDi" kalt erwischt: Simon Büttner sorgte nach einem Eckball per Kopf für das 0:1. Die Gäste drückten danach weiter und hatten noch Chancen zum zweiten Treffer. Mitte der ersten Hälfte hielt Königsfeld besser dagegen, fand immer mehr ins Spiel. Der FCK kam folgerichtig kurz vor der Pause zur Wende in dieser Begegnung.

Patrick Lauble markiert den Ausgleich

Patrick Lauble markierte in der 39. Minute das verdiente 1:1. Vor dem Ausgleich hatten die Gastgeber eine schöne Kombination über die rechte Seite gezeigt. Felix Fehrenbach passte in die Mitte, der abgezockte FCK-Stürmer netzte ein. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit legten die Hausherren nach: Adrian Goedhuis vollendete eine feine Einzelleistung mit der Picke zum 2:1 (45.+5).

Die zweite Hälfte

Königsfeld blieb nach dem Wechsel direkt dran und legte in der 49. Minute das 3:1 nach. Lauble bediente Sven Schwarzwälder, dieser baute die Führung eiskalt aus. In der Folgezeit konnte sich Dettingen nicht mehr aufbäumen. Im Gegenteil: Es waren die Königsfelder, die sich zahlreiche weitere Chancen erspielten. Das Manko war die Verwertung der Möglichkeiten, sonst wären vier oder fünf Treffer möglich gewesen. Der Sieg geriet in der zweiten Halbzeit jedoch nie in Gefahr, da der FCK mehr Ballbesitz hatte sowie läuferisch, kämpferisch und spielerisch einfach besser war. Der FC Königsfeld ist somit seit vier Begegnungen ungeschlagen und setzte seinen Lauf unvermindert fort.

Die Trainerstimme

Patrick Fossé, FC Königsfeld: "Unser Sieg war verdient. Deshalb bin ich sehr zufrieden. Wir hatten noch viele weitere Chancen zu mehr Toren. Ein 4:1 oder 5:1 wäre möglich gewesen, hätte allerdings der Leistung von Dettingen nicht entsprochen."

Die Statistik

FC Königsfeld: Fiormarino – A. Goedhuis (81. J. Goedhuis), Raab, Weißer (46. Holzapfel), Lehmann, St. Schwarzwälder, Sv. Schwarzwälder, Moosmann (76. Hamurcu), Eschner (59. Fossé), Fehrenbach. Tore: 0:1 Büttner (14.), 1:1 Lauble (39.), 2:1 A. Goedhuis (45.+5), 3:1 Sv. Schwarzwälder (49.). Schiedsrichter: Christian Eiletz (Eggingen). Zuschauer: 230.