Micha Sonnenfroh leitet in Rottweil die Projektgruppe zur Landesgartenschau. Foto: Nädele

Neue Wegeverbindungen, der Radweg auf dem Bahndamm oder auch die Neckarrenaturierung – wenn Micha Sonnenfroh beim Spaziergang durch das Gelände erzählt, wird die Landesgartenschau 2028 fast schon greifbar. Doch was hat das mit der Wilhelma zu tun?

Rottweil - Nein, fast 1200 Tier- und 7500 Pflanzenarten wie in der Wilhelma wird es 2028 bei der Landesgartenschau in Rottweil nicht geben. Die Verbindung zwischen dem Zoo in Stuttgart und dem Projekt in Rottweil ist einfach: Sie liegt in Micha Sonnenfroh. Bevor er als Sachbearbeiter in der Stadtplanung zur Stadtverwaltung kam und hier die Projektleitung für RW 2028 übernahm, war er 15 Jahre bei der Parkpflege der Wilhelma tätig, zwölf davon als Leiter des Fachbereichs beim Landesbetrieb.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen