Eckhart Rommel von der Hechinger Nabu-Ortsgruppe ist mit dem Ergebnis der Amphibienschutzmaßnahme zufrieden. Foto: Moser

Die Teiche in der Nähe des Hausener Hofs sind bei Fröschen und Kröten ein begehrter Laichplatz. Damit das auch in Zukunft so bleibt, hat die Hechinger Ortsgruppe des Naturschutzbunds (Nabu) hier einiges an Arbeit investiert. Doch diese ist nicht für die Ewigkeit.

Hechingen - "Hier kommen sie über die Wiese und durch den Wald", sagt Eckhart Rommel von der Hechinger Ortsgruppe des Naturschutzbunds (Nabu) und zeigt auf die Wiesen nahe des Hausener Hofs, die zur Verbindungsstraße nach Weilheim hin leicht abfallen. "Und dann müssen sie hier über die Straße", um zu ihren Laichplätzen auf der anderem Seite zu gelangen. "Sie" sind vor allem Grasfrösche und Kröten, die jedes Jahr aufs Neue die Reise auf sich nehmen. Ihr Ziel: die beiden Amphibienteiche knapp unterhalb der Straße.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: