Finn Huck (rechts) mit seiner Urkunde für den dritten PlatzFoto: Verein Foto: Lahrer Zeitung

Der Lahrer Nachwuchsathlet Finn Huck hat bei den Landesmeisterschaften der U 18 die Bronzemedaille gewonnen. Wie der TV Lahr mitteilt, unterbot er über 400 Meter seine Bestleistung von 53,04 Sekunden und lief nach 51,50 Sekunden im Ziel ein. "Mit dieser Zeit hat er die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock erfüllt", so die Mitteilung. Die ersten 200 Meter ging Huck verhalten an und lag zunächst auf Platz fünf. Dann zog er an und an zwei Läufern vorbei. Auf der Zielgeraden schloss er noch fast zu dem Zweiten auf.

Auch über 200 Meter lief er eine neue persönliche Bestzeit. Mit 23,98 Sekunden blieb das Lahrer Talent erstmals unter 24 Sekunden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: