Der Verkehr auf der B 415 in Lahrs Geroldsecker Vorstadt, Kuhbach und Reichenbach nimmt immer mehr zu. Hier ein Bild von der jüngsten Reichenbacher Baustelle. Foto: Braun

Verkehr: Software-Fachmann bietet Online-Abstimmung über sechs Trassen-Varianten

Lahr - In den Behörden laufen Planungen für eine Lösung des B 415-Staus. Was die Bürger wollen, ist sehr klar: einen langen Tunnel. Das ergibt eine noch laufende, privat gestartete Umfrage unter Bürgern. Zu finden online unter der Adresse www.b415.de.

Geschäftsmann Ulrich Kipper ist kein Experte in Sachen Verkehr. Aber ein leidgeplagter Autofahrer, der sich mit Staus auf der B 415 in Lahr, Kuhbach und Reichenbach auskennt. So wie viele Tausend andere Autofahrer auch. Kipper (siehe Info) kennt sich aber in Sachen Software glänzend aus. Dieses Wissen nutzt er für eine Internetseite, auf der er Bürger befragt, welche Trassen-Lösung sie denn gerne hätten.

"Meine Seite gibt es schon seit dem OB-Wahlkampf. Ich wollte mal hören, was die Menschen wollen, wenn sie entscheiden könnten", erklärt der Lahrer. Die Resonanz ist nicht schlecht, dafür, dass die Seite bislang kaum bekannt war. "Mehr als 800 Leute haben schon abgestimmt", sagt t Kipper. Jeder Gast auf der Homepage kann nur einmal abstimmen. Ein Bürger, ein PC, eine Stimme also.

80 Prozent stimmen für einen langen Tunnel

Sechs Trassen hat Kipper auf der Seite. Favorit: "die Maximallösung, mit einem Tunnel vom Sulzer Kreuz über den Schönberg bis runter ins Kinzigtal nach Biberach", sagt Kipper. 80 Prozent der 800 Nutzer wären für diese Variante. Den Tunnel unter Kuhbach und Reichenbach finden zehn Prozent gut. Eine Rückstufung der B 415 zur Landstraße plus Lkw-Nachtfahrverbot wollten sieben Prozent. Schutterparallele, Galerietrasse und Troglösung? "Das will fast niemand".

Ulrich Kipper ist Geschäftsführer der IT-Werke in Lahr, die im Industriehof sitzen. Sein Unternehmen entwickelt Software und Technologie zur Unterstützung von Geschäftsprozessen. Themenfelder sind laut Kipper Zahlungsprozesse und Sicherheit, sowie Datenanalyse und Marketing. Auch in Lahr ist Kipper mit seinem Wissen aktiv.