Zeigte Wirkung: das Schild am Ortsausgang von Neuweiler-Hofstett. Foto: Buck

Die Straße zwischen Neuweiler und seinem Teilort Hofstett ist ein maroder Flickenteppich, der seines gleichen sucht. Nach Aufstellen eines Protest-Schildes im Oktober 2021 passiert nun etwas. Die Sanierung der Asphaltschicht soll im Sommer diesen Jahres erfolgen. Details fehlen bisher.

Neuweiler-Hofstett - Es wird wahr: Die L347 zwischen Neuweiler und dem Teilort Hofstett soll saniert werden. Die "schlechteste Straße des Landes Baden-Württemberg", wie sie auf einem am Ortseingang aufgestellten Schild bezeichnet wird, wird wohl ein neues Asphaltband bekommen. Das jedenfalls teilt Janina Dinkelaker vom Calwer Landratsamt mit: "Die Fahrbahndecke zwischen Neuweiler und Hofstett soll im Sommer 2022 erneuert werden", gibt die Pressesprecherin der Behörde zu Protokoll.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen