Können sich nun besser selbst verteidigen: die Teilnehmerinnen des Kurses mit Rainer Schäfer. Foto: Preuß

Angriffe abwehren, und sich nachts auf dunkleren Straßen sicherer fühlen. Beim Bürgerverein ging es um Selbstverteidigung für Frauen.

Dauchingen - Der Bürgerverein Lebenskreis und das Kinder- und Familienzentrum haben einen Selbstverteidigungskurs speziell für Frauen organisiert. Die Kosten wurden bis auf einen geringen Eigenanteil vom Bürgerverein übernommen.

In Gefahrensituationen können Selbstverteidigungstechniken unerlässlich und lebensrettend sein. Es sei wichtig zu wissen, auf welche Art und Weise man eine Belästigung verhindert oder einen Angreifer überzeugt, von weiteren Angriffen abzusehen, um sich so schnell wie möglich aus der kritischen Situation zu befreien.

Techniken ausprobiert

Im Familienzentrum St. Franziskus in Dauchingen konnten einige Frauen diese Selbstverteidigungstechniken kennenlernen und an einem Schnupperkurs teilnehmen. Rainer Schäfer vom Polizeisportverein Bujukai Villingen nahm sich drei Stunden für die Teilnehmerinnen Zeit und ermöglichte das Ausprobieren erster Techniken zur Selbstverteidigung.

Zuerst wurden ein selbstbewusstes Auftreten und das klare Nein-Sagen geübt, denn auch dadurch gelingt es, den Täter auf Distanz zu halten und somit wichtige Zeit zu gewinnen. Sollte es zum Angriff durch Ohrfeigen oder Faustschläge kommen, kennen die Teilnehmerinnen nun universelle Techniken, die sich zielsicher anwenden lassen, um den Angriff abzuwehren. Die Frauen lernten ebenfalls ihre Ellenbogen als Waffe kennen und konnten diese auch mithilfe von Schlagpolstern ausprobieren. Manch eine Teilnehmerin war überrascht, wie kraftvoll und wuchtig sie damit zuschlagen konnte.

Ellenbogen als Waffe

Rainer Schäfer demonstrierte den Teilnehmerinnen außerdem, wie sie sich im Falle einer Umklammerung oder wenn die Handgelenke festgehalten werden befreien können. Selbst wenn die lebensbedrohliche Situation des Gewürgt-werdens eintreten sollte, sind die Teilnehmerinnen nun gewappnet, sich zu befreien und auch entsprechend zu wehren.

Weiterer Kurs geplant

Zum Abschluss erhielten alle Teilnehmerinnen eine Urkunde zum erfolgreich absolvierten Schnupperkurs für Selbstverteidigungstechniken. Die Ankündigung des Kurses war auf sehr große Resonanz gestoßen, so dass bald ein weiterer Kurs für die Mütter und das Personal des Familienzentrums geplant ist.