Freiberufler: Vernissage zur Kunstaktion im Steinhaus

Die erste Vernissage im Steinhaus nach langer Corona-Pause steht kurz bevor. Am Donnerstag, 30. September, ab 18 Uhr wird feierlich die Ausstellung "Kunst auf Abwegen" eröffnet.

Nagold. Doch allzu sehr auf Abwegen ist die Kunst dieses Mal nicht. Denn die übliche Präsentation der Bilder in Büros und Geschäftsräumen muss ausfallen. Schuld ist die mangelnde Planungssicherheit durch die Pandemie (wir berichteten). Stattdessen sind nun die Kunstwerke im Steinhaus zu sehen. Gleichzeitig werden die Bilder aber auch in der Innenstadt zu sehen sein. Auf Banner gedruckt werden sie zwischen den Häusern aufgehängt.

Wegen der Hygienevorschriften ist die Teilnehmerzahl bei der Vernissage begrenzt. Noch sind aber Plätze frei. Anmelden kann man sich per E-Mail an: kunst@freiberufler-nagold.de.

Wer nicht nur die Werke bewundern, sondern auch den Künstlern begegnen möchte, hat dazu Gelegenheit am 10. Oktober. Denn an diesem Tag findet ab 15 Uhr ein Kunstspaziergang statt. Judith Bruckner wird dabei die Teilnehmer durch die Stadt führen.

Mit dabei sind die Künstler Albrecht A. Bopp, Kirsten Hohaus, Sergei Moser und Mona Schäfer. Neben den Arbeiten dieser Künstler zeigt das Steinhaus auch Werke von Jochen Klein, Stefanie Reling und Menja Stevenson. Für den Kunstspaziergang ist keine Anmeldung erforderlich.