So funktioniert Künstliche Intelligenz in der Medizin: Landwirt Wolfgang Bauer nutzt und trainiert seine Prothese, die auf KI basiert. Foto: Ottobock/Marco Moog

Wolfgang Bauer nutzt eine auf KI basierende Prothese für seinen Alltag als Landwirt. Mit den Chancen von Künstlicher Intelligenz wachsen aber auch die Gefahren.

Stuttgart - Wolfgang Bauer hat zwei Hände, doch seine rechte Hand ist künstlich. Es ist eine Prothese, die von ihm lernt. Mit ihr kann der junge Landwirt ein rohes Ei greifen, ein Kälbchen füttern oder mit dem Zeigefinger eine Laptop-Taste bedienen. Ein Feedback geben, wie sich das dabei anfühlt, kann sie nicht.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€