Unternehmen müssen ihren Mitarbeitern bislang mindestens einen dieser Corona-Tests pro Woche anbieten. Das dürfte sich jedoch bald verschärfen. Die Test-Angebote sind als Selbsttest ausgelegt. Foto: Simon

Bei der Testpflicht für Unternehmen scheint es sich ähnlich zu verhalten wie mit den Corona-Verordnungen.

Donaueschingen - Über Nacht können sich die Bedingungen ändern, die noch am Vortag erfüllt werden mussten. So hat das Bundeskabinett rasch beschlossen, die Testpflicht in Unternehmen von einem auf zwei Corona-Tests pro Woche anzuheben. Es ist also davon auszugehen, dass dies auch gesetzlich verankert wird. Die Pflicht besteht dabei wohlgemerkt darin, den Mitarbeitern die Testmöglichkeit anzubieten, nicht, sie verpflichtend zu testen. Neu ist außerdem eine Verpflichtung für Arbeitnehmer, ein Homeoffice-Angebot auch anzunehmen. Es sei denn, gewichtige Gründe sprechen dagegen.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: