Ein 80-jähriger Mann, der vor zwei Jahren in Hechingen verurteilt wurde, gilt als einer der letzten Serienbankräuber im Land. Foto: Polizei

In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Banküberfälle in Baden-Württemberg drastisch gesunken. Vor allem Profibanden suchen ihr Glück in anderen Bereichen.

Stuttgart - Er gilt als einer der ältesten und letzten Serienbankräuber in Baden-Württemberg: Am 24. Oktober 2019 verurteilte das Hechinger Landgericht einen 80-jährigen Mann zu sieben Jahren Haft. Mehr als zehn Jahre hatte der bis dahin unbescholtene Rentner immer wieder Banken im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb überfallen. Mit Bombenattrappen versetzte er die Bankangestellten in Angst und Schrecken und erbeutete insgesamt 370 000 Euro. Seinen weiteren Ruhestand verbringt er nun in der Seniorenhaftanstalt in Singen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€